Kategorie: Verbraucher & Recht News

Logo der Firma nano-Control
nano-Control

Lücke der Barrierefreiheit zur #innenraumluft schließen und Bewusstsein schaffen - ein neuer Aspekt

Saubere Atemluft im Innenraum ist Grundlage für unsere Gesundheit. Wir verbringen bis zu 90 % unserer Zeit drinnen. Laserdrucker-Emissionen, ein Mix aus winzigen Partikeln, u.a. mit Allergenen wie Nickel, Kobalt usw. treten milliardenfach schon bei einer Seite aus. Betroffene Menschen haben ein Recht auf #barrierefreiheit in solchen Räumen. Ihnen ist der Zugang auch Mithilfe einer Assistenz unmöglich. #laserdrucker #gesundheit #barrierefreiheit #innenraumluft #feinstaub #aerosole #nano

auf nano-control.org weiterlesen

Logo der Firma KLUGO GmbH
KLUGO GmbH

Internet zu langsam? - Wie Sie Ihre Zahlungen kürzen können

Ist das Internet langsamer als vertraglich vereinbart, hatten Verbraucher bisher kaum Möglichkeiten, ihre Rechte durchzusetzen. Das hat sich seit dem 1.12.21 mit dem neuen Telekommunikationsgesetz, das Verbrauchern bei zu langsamem Internet die Möglichkeit einer Preisminderung und vereinfachte Kündigungsrechte einräumt, geändert. Damit Verbraucher ihre Zahlungen kürzen können, müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt sein. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Artikel.

auf klugo.de weiterlesen

Logo der Firma livQ AG
livQ AG

livQ unterstützt die Gentechnik-Petition der Agrar-, Umwelt- und Verbraucher:innenschutzverbände – aus guten Gründen

„Gentechnik in der Lebensmittelkette muss weiterhin klar gekennzeichnet und rückverfolgbar sein“, fordert Tina Andres, Vorsitzende des BÖLW. „Eine Verwässerung der EU-Gesetzgebung würde die Wahlfreiheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern und die Bio-Ausbauziele der Regierenden auf EU-, Bundes- und Landesebene gefährden.“ Wir wollen auch in Zukunft selbst bestimmen können, was auf unsere Teller kommt – unterzeichnen auch Sie die Petition jetzt!

auf boelw.de weiterlesen

Logo der Firma extrafrei GmbH
extrafrei GmbH

Das ExtraSauber-Prinzip: Der Kampf gegen Schwarzarbeit und Dumpinglöhne im Reinigungsgewerbe

2014 haben Christian Pauls und Dr. Sebastian Schneider ExtraSauber gegründet – mit einer Mission: Weg von Schwarzarbeit und Dumping-Preisen im Reinigungsgewerbe, hin zu fairer und legaler Bezahlung. Was das ExtraSauber-Prinzip ist, warum gesellschaftlich relevante Arbeit ihren Preis hat und Reinigungskräfte in unserer Gesellschaft ein Gesicht bekommen müssen, erzählen sie im Interview.

auf extrasauber.de weiterlesen

Logo der Firma extrafrei GmbH
extrafrei GmbH

Die Tatortreinigerin

Christine Waicz ist Gründerin der Reinigungsfirma „CleanGlobal Objektreinigung“. Als Partnerfirma des Online-Reinigungsportals ExtraSauber bietet sie künftig auch Tatortreinigungen an. Diese sind nicht nur nach Gewaltverbrechen oder Suiziden nötig, sondern auch nach Leichenfunden aufgrund natürlicher Todesursachen. Wie Christine Waicz als Frau ihren Mann in diesem anspruchsvollen Job stehen wird, erzählt sie im Interview.

auf extrasauber.de weiterlesen

Nachrangdarlehen der DSi-Gruppe: Schadensersatz für Anleger

Die DSI Gruppe (DSi) hat über die Deutsche Sachinvest GmbH Privatanlegern diverse Nachrangdarlehen als Kapitalanlagen angeboten. Unter konservativ klingenden und unter Sicherheit suggerierenden Begriffen wie „Ansparzins“, „Fixzins“ oder „Premiumzins“ hat die DSi-Gruppe um Anlegergelder geworben. Nun steht dem Vernehmen nach zu befürchten, dass die Nachrangdarlehen nicht weiter bedient werden und Anleger das von ihnen investierte Kapital verlieren. Was können DSi-Anleger jetzt tun?

auf weisswert.de weiterlesen

Wirecard: Rückenwind für Anleger – OLG München gibt Hinweise zur Haftung von EY

Das Oberlandesgericht (OLG) München hat sich kürzlich erstmals zur Haftung von EY und zum Musterverfahren geäußert. Anleger und Investoren dürfen nun umso mehr hoffen. Nachdem das Landgericht (LG) München I noch zu Gunsten der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (EY) entschieden hat, hat das OLG München klare Worte gefunden. So spricht sich das OLG München u.a. deutlich für ein Musterverfahren gegen EY aus.

auf weisswert.de weiterlesen

Logo der Firma FORESIGHT GmbH
FORESIGHT GmbH

Neuer Bußgeldkatalog sieht höhere Bußgelder vor (Recht)

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und um Radfahrer und Fußgänger besser zu schützen, hat der Bundesrat am 8. Oktober 2021 eine Verschärfung des Bußgeldkatalogs für Verkehrsverstöße beschlossen. Mit Inkrafttreten der „Ersten Verordnung zur Änderung der Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV)“ zum 9. November 2021 wurden die Strafen vor allem für Falschparker und Raser deutlich erhöht.

auf foresight.gmbh weiterlesen

Logo der Firma FORESIGHT GmbH
FORESIGHT GmbH

SPD, Bündnis 90/DIE GRÜNEN und FDP haben Ziele gesteckt (Sozialpolitik)

Die drei Parteien SPD, Bündnis 90/DIE GRÜNEN und die FDP haben Ergebnisse ihrer Sondierungsgespräche bekanntgegeben, die Grundlage einer Koalitionsvereinbarung bilden sollen. Abgesehen von der Klimakrise, die die Parteien bewältigen wollen und der Digitalisierung, die sie in allen Bereichen fördern und stärken wollen, sind sozialpolitische Ziele genannt worden, die in vielen Bereichen erhebliche Änderungen mit sich bringen.

auf foresight.gmbh weiterlesen

Verjährung bei BMW: Wer verliert Ende 2021 Schadensersatzansprüche?

Außen hui, innen pfui – auch in den Luxuskarossen von BMW wurden illegale Abschalteinrichtungen festgestellt. Erste verpflichtende Rückrufe erfolgte deshalb bereits im Jahr 2018. Bertroffene laufen nun Gefahr, dass ihre Schadensersatzansprüche gegenüber BMW Ende 2021 verloren gehen. Wir erklären, weshalb und was Sie dagegen tun können.

auf gansel-rechtsanwaelte.de weiterlesen

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.