Kategorie: Finanzen & Versicherungen News

Logo der Firma Lambertus-Verlag GmbH
Lambertus-Verlag GmbH

SGB II nach der Einführung des neuen Bürgergelds

Das SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende - erfährt mit dem neu geschaffenen Bürgergeld zum 1. Januar 2023 eine grundlegende Reform. Nachhaltige Arbeitsmarktintegration durch mehr und bessere Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten erhält eine größere Bedeutung und das Grundbedürfnis Wohnen und der Erhalt des bisherigen Lebensumfelds werden betont. 17 Jahre nach Einführung der Grundsicherung für Arbeitsuchende werden damit zentrale Webfehler des ursprünglichen Gesetzes beseitigt.

auf lambertus.de weiterlesen

Expertenwissen für erfolgreiche Fördermittelakquise: Claudia Wilke teilt Tipps und Tricks beim Onlinekongress für Waldgarten und komplexe Agroforstsysteme

Claudia Wilke, erfahrene Betriebswirtin und Fundraising-Managerin, leitet seit 2021 den Bereich Fördermittel und Fundraisingberatung bei der DSEE. In ihrem Vortrag 'Der Weg zur passenden Förderung' gibt sie praxisnahe Tipps zur Antragstellung, Projektentwicklung und Kommunikation mit Fördermittelgebern. Viele weitere spannende Vorträge und Workshops beim Online-Waldgartenkongress am 01. – 03. März 2024! Kostenfreie Anmeldung unter: www.waldgartenkongress.de

auf waldgartenkongress.de weiterlesen

Maklerbestand verkaufen Region Magdeburg an einen geeigneten Nachfolge – Bestandsmarktplatz 24:

Wir sind ein junges Maklerteam aus Magdeburg, das weiter wachsen möchte. Die Beratung übernehmen ich mit meiner Frau persönlich. Ich bin gelernter Versicherungskaufmann, habe den Fachwirt für Finanzberatung nachgelegt und bin bereits 17 Jahren im Versicherungsbereich tätig. Meine Frau ist Versicherungsfachfrau und unterstützt mich seit 5 Jahren. Unser Schwerpunkt ist die klassische vollumfängliche Beratung.

auf bestandsmarktplatz24.de weiterlesen

Logo der Firma Senorics GmbH
Senorics GmbH

3 types of yarn testing: Burning, solubility, or the SenoLab?

With the global textile market predicted to grow at a CAGR of 4.0% from 2022 to 2030, the need for easy and affordable yarn analysis is increasing. Identifying the composition and quality of fibers and yarn lays the foundation for correct processing of textiles later in the supply chain. Processing, treating, and recycling textile materials based on their raw components can make the textile industry more sustainable.

auf blog.senorics.com weiterlesen

Neue Zürcher Zeitung on Art and Finance

A recent article published by the Neue Zürcher Zeitung shows the constantly growing interest in art lending and art finance. As one of the main participants in the market, Thomas González Art Loans is introduced in the article. According to the article, art lending and art finance along with other art investment vehicles like third-party-guarantees in auctions, is a well etablished business in the US. However, there is a lot of potential for growth for art-related financing in Europe.

auf thomasgonzalez.com weiterlesen

Interview on PrivateArtInvestor.com with Thomas González Art Loans

PrivateArtInvestor.com, the financial magazine for the art world, has recently published an extensive interview with Thomas González on his art lending and art financing activities. Apart from his experiences in the art financing market, Thomas González points out his expectations for the art market in the near future. Due to the lack of alternative investments, Thomas González argues that the art market, the art loan and art finance industry alike, will continue to grow.

auf thomasgonzalez.com weiterlesen

Portrait on Thomas González in Weltkunst Magazine

One of the most important german magazines on art and antiquities, the Weltkunst magazine, reports on Thomas González activities an an art dealer. “The art market is in a state of flux,” González says, “the old models are not working anymore. Many galleries close, even those that have decades of tradition. The market has become much more global and more specific.

auf thomasgonzalez.com weiterlesen

Thomas González on Art Investment in Frankfurter Allgemeine Zeitung

Historically, the bad liquidity of art ownership is considered the biggest disadvantage of art investment. Unlike stocks or bonds, González writes that art, like real estate, can not be converted into money within a day. If the sale to a collector or dealer does not succeed directly, then the art investor would have to sell through the auction houses which can take three to twelve months. The advantage: no quick decisions are needed.

auf thomasgonzalez.com weiterlesen

Für die oben stehenden Stories, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Titel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2024, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Stories, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Titel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.