Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 304564

Mit dem afa-Kombiticket zur Messe

Die Stadtwerke informieren in Halle 1 / Augsburger Frühjahrsausstellung

Augsburg, (lifePR) - Für Besucher der Augsburger Frühjahrsaustellung (afa) vom kommenden Samstag, 14. bis Sonntag, 22. April in der Messe Augsburg gibt es wieder das afa-Kombiticket an den Fahrkartenautomaten der Stadtwerke, den bekannten Vorverkaufsstellen und im Kundencenter am Moritzplatz. Das Ticket kostet 10 Euro und gilt sowohl als Eintrittskarte für einen Erwachsenen als auch als Fahrschein in den Zonen 10 und 20 am Tag des Messebesuchs in den Bussen und Straßenbahnen der Stadtwerke und des AVV; ausgenommen sind Nachtbusse.

Wegen des Ersatzfahrplans während des Kö-Umbaus und der damit begrenzten Kapazität für Straßenbahnen zwischen Moritzplatz und Rotem Tor, kann die Messelinie nicht mit Trams verkehren. Neben den Bussen der Linie 41 im 15-Minuten-Takt werden die Busse der Messelinie B9 als Schienenersatzverkehr fahren, vom 14. bis 22. April montags bis samstags zwischen 9 Uhr und 18 Uhr im 10-Minuten-Takt, sonntags zwischen 9 Uhr und 18 Uhr im Viertelstunden-Takt. Die Linie B9 fährt ab Hauptbahnhof (Bahnsteig N) über Prinzregentenstraße, Königsplatz (Bahnsteig N), Theodor-Heuss-Platz und weiter wie die Linie 41 zum Messezentrum.

Der Stand der Stadtwerke Augsburg ist in der Halle 1, der Schwabenhalle, umgezogen und zwar genau in den Durchgang zu Halle 2. Aufgeteilt ist der Stand thematisch in die Felder Energie und Wasser, Energieberatung, KAROCARD und Mobilität. Zentrale Themen sind neben den Angeboten der Stadtwerke Augsburg, Energieeffizienz und Stromdiät sowie "Alles zum Ersatzplan während des Königsplatzumbaus", Handyticket und eMobilität. Für Inhaber der swa-Kundenkarte, der KAROCARD, gilt für die afa wie immer ein ermäßigter Eintritt von 6,50 statt 9 Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovatives Testgelände für den Straßenbau

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Dr. Hendrik Schulte, Staatssekretär im Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffnete am 18. Oktober 2017 das neue Demonstrations-,...

Datenschutz im Auto: Das Handy ist die größte Schwachstelle

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Ausgerechnet das Smartphone ist die größte Schwachstelle im Auto in Sachen Datenschutz. Über das mit der Autoelektronik vernetzte Handy können...

Euro 5- zu Euro 6-Dieseln aufrüsten, ist bei Herstellern sehr teuer ­- oder fast unmöglich

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Euro-5-Diesel, die vor wenigen Jahren gegen Aufpreis auch mit Euro-6-Zulassung erhältlich waren, lassen sich nachträglich nur schwer oder gar...

Disclaimer