Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Story Box-ID: 983258

PEUGEOT Deutschland GmbH (C0-12) Bahnhofsplatz 65423 Rüsselsheim, Deutschland http://www.peugeot.de
Ansprechpartner:in Frau Silke Ripplinger
Logo der Firma PEUGEOT Deutschland GmbH (C0-12)
PEUGEOT Deutschland GmbH (C0-12)

6 Stunden von Imola: PEUGEOT 9X8 2024 sichert die ersten Punkte für das Team PEUGEOT TotalEnergies

(lifePR) (Rüsselsheim, )
  • Der PEUGEOT 9X8 2024 mit der Nummer 93 (Jensen/Müller/Vergne) belegte bei seinem Weltmeisterschaftsdebüt den neunten Gesamtrang bei den 6 Stunden von Imola.
  • Der PEUGEOT 9X8 2024 mit der Startnummer 94 (Di Resta/Duval/Vandoorne) wurde vom Pech verfolgt und belegte den 15. Platz.
  • 73.600 Fans trotzten dem wechselhaften Wetter und sahen sechs Stunden intensiven Rennsport.
Der PEUGEOT 9X8 2024 hatte bei seinem Wettbewerbsdebüt unter schwierigen Bedingungen auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Imola eine echte Feuertaufe zu bestehen, doch das Team PEUGEOT TotalEnergies zeigte Mut und Entschlossenheit und holte die ersten Punkte in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft 2024.

Der PEUGEOT 9X8 2024, der sich auf den Plätzen 14 und 15 der Startaufstellung qualifiziert hatte, begann das Rennen auf dem engen Rennen von Imola im Mittelfeld der 37 Fahrzeuge. Während Nico Müller (Nummer 93) einen Weg durch die Hypercars finden konnte, wurde Paul di Resta (Nummer 94) in der ersten Kurve von hinten getroffen und ins Kiesbett geschickt.

Tatsächlich hatte der PEUGEOT 9X8 mit der Startnummer 94 während des gesamten Rennens kein Glück: Eine Kollision in der ersten Kurve verursachte große Schäden und kurz nach der Hälfte des Rennens kam ein Reifenschaden hinzu. Trotz ihres Pechs gaben Paul di Resta, Loïc Duval und Stoffel Vandoorne nicht auf und kämpften sich bis auf Platz 15 der Gesamtwertung vor. „Heute war es hart. Ich begann meinen Stint zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt, auf Slicks im Regen. Es war ein bisschen verrückt, überall rutschten Autos ins Kiesbett", sagte Stoffel im Ziel. „Es war ziemlich schwierig, die Reifen auf Temperatur zu bringen. Wir hatten nichts mehr zu verlieren, also haben wir verschiedene Dinge ausprobiert, um Daten für die Zukunft zu sammeln."

Dank des sehr konstanten Doppelstints von Nico Müller, Mikkel Jensen und Jean-Eric Vergne verbesserte sich das Auto mit der Nummer 93 in der Gesamtwertung. Im Regen gewann "JEV" sein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Cadillac mit der Startnummer 2 und überholte dann den Porsche mit der Startnummer 38 und belegte den neunten Platz. „Der Start meines Stints auf der nassen Strecke war sehr knifflig. Ich dachte, ich würde das Auto an mehreren Stellen auf der Geraden verlieren. Danach verbesserte sich meine Performance, und auf der abtrocknenden Strecke konnte ich meine Regenreifen gut schonen. Das Team brachte mich zum richtigen Zeitpunkt an die Box, um die Reifen aufzuziehen", so der Franzose.

Der PEUGEOT 9X8 2024 mit der Nummer 93 beendete das Rennen auf dem neunten Platz und sicherte dem Team PEUGEOT TotalEnergies die ersten Punkte in dieser Saison. Auch wenn es sich in der Gesamtwertung nicht ganz widerspiegelt, hat die 2024-Version in Italien echte Fortschritte gemacht. Eine Platzierung in den Punkterängen war die gerechte Belohnung für die Anstrengungen, die das Team bei der Entwicklung des Autos und während des gesamten Wochenendes auf der legendären Rennstrecke von Imola unternommen hat.

Olivier Jansonnie, Technischer Direktor des Teams PEUGEOT TotalEnergies:
„Das Auto mit der Startnummer 94 wurde beim Start von hinten getroffen. Dabei wurde die Karosserie stark beschädigt. Wir haben die Reparaturen in zwei Etappen durchgeführt, eine davon, während das Safety Car auf der Strecke war, um zu versuchen, so lange wie möglich auf der gleichen Runde wie der Führende zu bleiben. Aus sportlicher Sicht gab es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel zu holen. Am Auto mit der Nummer 93 hatten wir während des Rennens ein Kupplungsproblem, das wir untersuchen müssen und das uns in der Gesamtwertung zweifellos ein paar Plätze gekostet hat. Wir haben die Strategie gut gehandhabt, um in den Top Ten zu landen, vor allem was die Reifenwechsel betrifft. Für Spa-Francorchamps müssen wir uns natürlich im Qualifying steigern."

Nico Müller (#93 PEUGEOT 9X8):
„Am Start sind einige Fahrer im Hauptfeld wirklich zu viel Risiko eingegangen. Aber zum Glück konnte ich mich aus den Schwierigkeiten heraushalten. Ich musste dann einen Reset am Auto durchführen, dadurch haben wir viel Zeit verloren. Meine Geschwindigkeit war gut. Unser Ziel war es, in die Punkteränge zu fahren und das ist uns auch gelungen. Das Wetter war schwierig zu handhaben, aber das Team blieb konzentriert und wir haben die richtige Entscheidung bezüglich der Reifenstrategie getroffen."

Loïc Duval (#94 PEUGEOT 9X8):
„Wir hatten in der ersten Runde einen Unfall, was sich zwangsläufig auf den Rest des Rennens auswirkte. Ich bin einen Doppelstint gefahren. Der erste Stint verlief gut, obwohl es viele blaue Flaggen gab. Meine Performance war gut. In meinem zweiten Stint hatte ich Probleme beim Überholen. An einer Stelle blockierte ich beim Bremsen und bekam einen Platten am linken Vorderreifen, der dann platzte. Es war ein sehr kompliziertes Rennen für uns. Es gibt Positives vom Wochenende, was die Balance des Autos und unsere Konstanz auf den Stints angeht."

Alle Neuigkeiten über PEUGEOT Sport finden Sie auf der neuen Website (http://www.peugeot-sport.com) und auf den folgenden Plattformen:

Twitter: @peugeotsport
Facebook: @peugeot.sport
Instagram: @peugeotsportofficial
YouTube: Peugeot Sport Official

PEUGEOT Sport WEC Medienkontakt:

Medien-Website / Fotos / Videohttps://www.media.stellantis.com/em-en/peugeot-sport

Website Promotion

Website Promotion

PEUGEOT Deutschland GmbH (C0-12)

PEUGEOT bietet das breiteste Angebot an Elektrofahrzeugen aller europäischen Mainstream-Marken und deckt alle Bedürfnisse ab, vom Stadtauto bis zum Nutzfahrzeug. Allure (attraktives Design), Emotion (Fahrspaß) und Excellence (kompromisslose Qualität, Effizienz und Spitzentechnologie) bilden die Markenwerte von PEUGEOT. PEUGEOT ist in über 140 Ländern vertreten und verkaufte im Jahr 2023 weltweit mehr als 1,1 Millionen Fahrzeuge. PEUGEOT ist bereits führend bei elektrischen B-Segment- und LCV-Fahrzeugen in Europa und erweitert sein Angebot im Jahr 2024 um drei neue Elektromodelle: die SUVs PEUGEOT E-3008 und E-5008 sowie die Limousine mit unerwartetem Design, den PEUGEOT E-408. Die Marke bietet europäischen Kunden mit ihrem einzigartigen Allure Care-Programm völlige Sorgenfreiheit. In Deutschland bietet PEUGEOT 8 Jahre bzw. 160.000 km Sicherheit für den neuen PEUGEOT E-3008. PEUGEOT Produkte verfügen über die neueste Technologie, die durch das Panorama i-Cockpit mit ChatGPT an Bord präsentiert wird. Darüber hinaus wird die Leidenschaft von PEUGEOT für Leistung und Innovation durch das elektrifizierte Hypercar PEUGEOT 9X8 unter Beweis gestellt, das in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC), einschließlich der 24 Stunden von Le Mans, antritt und die technologische Exzellenz der Marke in der Welt des Motorsports symbolisiert.

Für die oben stehenden Stories, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Titel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2024, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Stories, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Titel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Texte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.