lifePR
Pressemitteilung BoxID: 4040 (Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt)
  • Ministerium des Innern des Landes Sachsen-Anhalt
  • Halberstädter Straße 2
  • 39112 Magdeburg
  • http://www.sachsen-anhalt.de
  • Ansprechpartner
  • Klaus-Peter Knobloch
  • +49 (391) 567-5508

Polizeistrukturreform in Sachsen-Anhalt

Neue Polizeipräsidenten benannt

(lifePR) (Magdeburg, ) Innenminister Holger Hövelmann (SPD): „Im Rahmen der Polizeistrukturreform brauchen wir für den Aufbau der neuen Polizeibehörden klare Personalentscheidungen - insbesondere in den Führungsebenen. Diese sind nun gefallen. Darüber bin ich sehr froh, bleiben wir doch im Fahrplan zur Vollendung unserer Reformpläne innerhalb der Polizei des Landes.“

Nach einer Entscheidung der Landesregierung ist vorgesehen, ab dem 01.Juli 2007 folgende neue Polizeipräsidenten zu benennen:

Landespolizeidirektor Johann Lottmann zum Polizeipräsident der Polizeidirektion Nord mit Sitz in Magdeburg Polizeipräsident Walter Schumann zum Polizeipräsident der Polizeidirektion Süd mit Sitz in Halle Leitender Polizeidirektor Karl-Heinz Willberg zum Polizeipräsident der Polizeidirektion Ost mit Sitz in Dessau.

Über die Verwendung der hier nicht genannten bisherigen Polizei-präsidentinnen und Polizeipräsidenten wird zu gegebener Zeit entschieden werden.

Die Entscheidung ist notwendig, da im Rahmen der Polizeistrukturreform in Sachsen-Anhalt eine Reduzierung der Polizeidirektionen von derzeit sechs auf drei Polizeibehörden vorgesehen ist und ab dem 01. Juli 2007 mit dem Aufbau der neuen Polizeidirektionen begonnen wird. Die vollständige Funktionsfähigkeit der neuen Polizeidirektionen soll zum 01. Januar 2008 gewährleistet werden.

Hintergrund:

Mit dem gewählten Drei-Polizeidirektionen-Modell werden polizeifachliche sowie Allgemeinwohlinteressen weitgehend in Ausgleich gebracht. Das Modell berücksichtigt in hohem Maße kriminalgeografische, verkehrsstrukturelle sowie einsatztaktische Aspekte und deren besondere Relevanz in Ballungsräumen sowie die Minimierung von Schnittstellen. Gleichzeitig werden Sachsen-Anhalts Oberzentren gestärkt.

Ziel der neuen Polizeistruktur ist es, die Bürgernähe und Flächenpräsenz der Polizei zu stärken. Deshalb sollen Aufgaben von der Direktionsebene auf die Reviere verlagert werden. Damit wird dem Dienstleistungsgedanken in den Kernbereichen der polizeilichen Aufgabenerfüllung besonders Rechnung getragen.