Ausstellungseröffnung im Rathaus am 04.06.2007

(lifePR) ( Magdeburg, )
Am 04. Juni 2007 wird um 10.00 Uhr im Braunschweiger Rathaus die Ausstellung „Mut und Zivilcourage in Deutschland 1933 - 1989" eröffnet.

Es sprechen Stadtrat Carsten Lehmann, (Bürgermeisterin der Stadt Braunschweig), Wolfgang Becker (Ehrenvorsitzender des Verbandes politisch Verfolgter des Kommunismus e. V.). Den Einführungsvortrag hält Sascha Möbius (Leiter der Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg).

Die 1997 von den sachsen-anhaltischen Gedenkstätten Moritzplatz Magdeburg, Deutsche Teilung Marienborn, Roter Ochse (Halle), der BStU, Außenstelle Magdeburg, der LStU Sachsen-Anhalt, der Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Sachsen-Anhalt, sowie der Konrad-Adenauer-Stiftung Bildungszentrum Schloss Wendgräben erstellte Wanderausstellung zeigt Menschen, die sich den einzigartigen Massenverbrechen des Nationalsozialismus und der kommunistischen Diktatur in der SBZ/DDR entgegengestellt haben.

Gerade vor dem Hintergrund des Anstiegs rechtsextremer politischer Gewalt und einer zunehmenden Verklärung der DDR möchte die Ausstellung zum Nachdenken anregen und zu couragiertem Handeln auffordern, um erneuten totalitären Entwicklungen entgegenzutreten.

Wir würden uns über die Veröffentlichung der Einladung in Ihrer Zeitung freuen und möchten Sie hiermit herzlich zur Eröffnungsveranstaltung einladen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.