Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 922305

Dachdeckerhandwerk Baden-Württemberg Landesinnungsverband Rüppurrer Straße 13 76137 Karlsruhe, Deutschland http://www.dachdecker-bw.de
Ansprechpartner:in Herr Harald Friedrich +49 8165 939754

Mannheim als Treffpunkt des deutschen Dachdeckerhandwerks

Dachdeckertage BW in Mannheim

(lifePR) (Karlsruhe, )
Nach über zweijähriger Corona-Pause war es wieder so weit: Der langersehnte 67. Landesverbandstag des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg konnte am Freitag und Samstag, 28. bis 29. Oktober 2022, unter seinem neuen Namen „Dachdeckertage BW“ in Mannheim stattfinden. 

Unter dem Titel „Dachdeckerhandwerk 2030“ lud der Landesinnungsinnungsverband im Rahmen der Dachdeckertage BW zum diesjährigen Fachkongress nach Mannheim ein. Mit einem klaren Fokus auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz verfolgten die 150 Teilnehmer beim Branchengipfel gespannt die lehrreichen Impulsvorträge zum sensationellen Photovoltaik-Comeback, Baustoff-Recycling und Empfehlungsmarketing im Internet. Die Nachhaltigkeitsoffensive, die innerhalb der Zukunftsinitiative Handwerk 2025 ins Leben gerufen wurde und mit zahlreichen Fördermaßnahmen gespickt ist, wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Zuge ebenfalls vorgestellt.

Durch die reduzierte Mehrwertsteuer Ende 2021 wurden viele Aufträge vorgezogen. Daher verzeichnet das Dachdeckerhandwerk gerade zu Jahresbeginn 2022 einen deutlichen Umsatzrückgang. Für das Gesamtjahr 2022 ist durch höhere Materialpreise zwar ein Umsatzplus zu erwarten – der Gewinn reduziert sich jedoch spürbar.

Da in vielen Materialbereichen – so auch bei den Photovoltaik-Modulen und bei Dämmstoffen – nach wie vor mit längeren Lieferzeiten zu rechnen ist, sieht Florian Jentsch, Geschäftsführer des Dachdecker-Landesinnungsverbands BW, auch die schnelle Umsetzung einer Energiewende weg von fossilen Energien gefährdet. Dennoch sind die Auftragsbücher bis weit ins Jahr 2023 gut gefüllt.

Positiv dagegen ist die Entwicklung beim Dachdecker-Nachwuchs. Im Januar waren mit 381 Auszubildenden über alle Lehrjahre ein deutliches Plus von fast 20 % zu verzeichnen. Und auch im aktuellen ersten Lehrjahr bestätigt eine Zunahme der Auszubildenden um fast 10 % im „Klimaretter-Handwerk“ der Dachdecker das gestiegene Interesse an diesen Ausbildungsberuf. 

Nach einem kulinarisch und kulturell erstklassigen Freitagabend mit einer einzigartigen Unterhaltung im Mannheimer Palazzo ging es am Samstag mit der Öffentlichen Tagung und der Gesellenfreisprechung für die 300 Gäste ins große Finale der baden-württembergischen Dachdeckertage. Rund 90 Dachdecker-Jungesellinnen und -gesellen erhielten in feierlichem Rahmen ihren wohlverdienten Gesellenbrief durch die Lehrlingswarte der Innungen überreicht. Mit der Bestleistung von 94,2 Punkten wurde Jana Siedle vom Ausbildungsbetrieb Braun & Heine Bedachungen GmbH & Co. KG aus Furtwangen zur ersten Landessiegerin gekürt.

Bereits am 21./22. Oktober erkämpfte sich Jana Siedle den Titel der besten Dachdeckerin Deutschlands im bundesweiten Leistungswettbewerb.

„Wir freuen uns über jede einzelne Frau in unserem Handwerk und beobachten, dass gerade die Dachdeckerinnen herausragende Leistungen während Ihrer Ausbildung erzielen“, betont die stellvertretende Landesinnungsmeisterin Janine Neureuther.

Für den krönenden Abschluss der diesjährigen Dachdeckertage sorgte die motivierte Keynote von Jörg Mosler mit dem Titel „Die Fachkräfteformel – Mitarbeitergewinnung für das digitale Handwerk“. 

Website Promotion

Website Promotion
Dachdeckerhgandwerk Baden-Württemberg Landesinnungsverband

Dachdeckerhandwerk Baden-Württemberg Landesinnungsverband

Der Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg vertritt als berufsständische Organisation die Dachdecker-Innungsbetriebe in den zehn angeschlossenen Dachdecker-Innungen in Baden-Württemberg. Sitz des Verbandes ist in Karlsruhe.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.