Krankheitsverarbeitung Multiple Sklerose

(lifePR) ( Stuttgart, )
Am Montag, den 25. März, lädt AMSEL e.V. ab 18.30 Uhr zum Fachvortrag „Ich und die MS“ in den Sportverein MTV 1846 e.V. nach Ludwigsburg, Bebenhäuser Str. 41 ein. Diplom-Sozialpädagogin Silke Wohlleben stellt Strategien zur Krankheitsbewältigung der Multiplen Sklerose (MS) vor. AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., ist seit 1974 Fachverband, Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für Menschen mit MS und ihre Angehörigen.

Die Diagnose Multiple Sklerose ist zunächst ein Schock. Den Alltag mit dieser ungewiss verlaufenden chronischen Erkrankung zu bewältigen, ist eine große Herausforderung und oft mit einem lebenslangen Anpassungsprozess verbunden. Silke Wohlleben vom AMSEL-Landesverband Stuttgart geht im Gruppengespräch darauf ein, wie Erkrankte ihre eigenen – seelischen und körperlichen – Fähigkeiten einsetzen können, um die Kontrolle über ihr Leben und ihre Lebensqualität zu erhalten. In diesem Zusammenhang verweist die Diplom-Sozialpädagogin auch auf die AMSEL-Broschüre "Ich und die MS". Die Publikation beschreibt, was zur Krankheitsverarbeitung beitragen kann, welche Bewältigungsstile es gibt und welche Unterstützungsmöglichkeiten helfen können, wenn man selber nicht weiter weiß.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine zeitnahe Anmeldung beim AMSEL-Landesverband, Tel. 0711 697860, E-Mail: info@amsel.de ist erforderlich.

Jetzt Fan werden: www.amsel.de/facebook

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.