Jahresprogramm 2020 für Multiple Sklerose-Betroffene aus Baden-Württemberg liegt vor

Mischung aus Bewegungs-, Sport- und Entspannungs-Angeboten

(lifePR) ( Stuttgart, )
Das Ziel der AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., ist es, Multiple Sklerose- (MS) Betroffenen den Alltag mit der Erkrankung zu erleichtern. Angebote dazu gibt es in ihrem aktuell erschienenen Jahresprogramm 2020.

Mit Seminaren zu Entspannung-, Bewegung- und Stressbewältigungstherapien und zum Erfahrungsaustausch. Mit fachlichen Vorträgen mit anschließender Diskussion über aktuelle Therapiemöglichkeiten und Forschungsansätze, zu MS-Symptomen und Bewegungstrainings für Rollstuhlfahrer und Fußgänger, zur Eigenverantwortung und Fragen der Absicherung mit chronischer Erkrankung. Die Vorträge und Kurse für MS-Betroffene finden baden-württembergweit als Tages- oder mehrtägige Veranstaltung statt. Eine Anmeldung zu den vielen Angeboten ist bereits möglich unter www.amsel.de/.... Die Broschüre mit einem Überblick über alle Angebote ist in der Geschäftsstelle der AMSEL unter 0711 / 69 78 60 oder info@amsel-dmsg.de erhältlich.

Die Schwerpunkte der mehr als 30 Kurse sind Information, Krankheitsbewältigung, Erfahrungsaustausch, Bewegung, Kreativität und Entspannung. Das Spektrum an Angeboten ist so vielfältig wie die Erkrankung selber, die sich bei jedem einzelnen Betroffenen anders zeigt. Mit sichtbaren und unsichtbaren Symptomen, mit wenig Beeinträchtigung und starker Beeinträchtigung, mit schubförmigem oder fortschreitendem Verlauf.

Der Krankheitsverlauf der bisher nicht heilbaren, aber behandelbaren neurologischen Krankheit ist nicht vorhersehbar und bei jedem Betroffenen unterschiedlich. Daher bildet das Jahresprogramm der AMSEL eine große Spannbreite ab: Sie reicht von „Klangschalen – mit Klang zur inneren Ruhe finden“ über „Trommeln mit Leib und Seele“ bis zur „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“ und „Seite an Seite – als Paar mit MS leben“. Alle Angebote sollen dazu beitragen, den Betroffenen das Leben mit Multiple Sklerose etwas zu erleichtern und sie ermutigen, trotz der MS aktiv zu sein, Ressourcen zu nutzen und zu stärken.

Besondere Angebote richten sich an Angehörige MS-Erkrankter, bieten Informationen zu pflegerisch-therapeutischen Möglichkeiten im häuslichen Bereich sowie die Gelegenheit, sich mit Gleichbetroffenen auszutauschen, neue Anregungen zu bekommen und zu entspannen. Auch junge MS-Erkrankte hat AMSEL e.V. im Blick: Auf dem „Aktionstag“ haben sie Gelegenheit, sich zu informieren, auszutauschen, ins Gespräch zu kommen und zu vernetzen.

Das Spendenkonto von AMSEL e.V.: Baden-Württembergische Bank, IBAN: DE46 6005 0101 0002 2333 32, BIC: SOLADEST600
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.