Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 46885

Alpro GmbH Johannstraße 37 40476 Düsseldorf, Deutschland http://www.alpro.com/de
Ansprechpartner:in Frau Katja Zöllner +49 40 44113030
Logo der Firma Alpro GmbH
Alpro GmbH

Zahnfreundliche Sojalebensmittel

Neues Forschungsgebiet!

(lifePR) (Wevelgem, )
Die vielfältigen gesundheitlichen Vorteile von Soja sind bereits seit langem bekannt. Erstmalig weist nun eine aktuelle Studie auch auf eine günstige Auswirkung auf die Zahngesundheit hin. Dies wird aus einer japanischen Studie deutlich, an der fast 4.000 japanische Studentinnen teilgenommen haben. Die Studie wurde in der wissenschaftlichen Zeitschrift BioMed Central Public Health veröffentlicht. Soja und die darin enthaltenen Isoflavone scheinen vor bestimmten Erkrankungen des Zahnfleischs und des Kiefers schützen zu können.

Parodontoseerkrankungen sind chronische Entzündungen des Zahnfleischs und/oder des Ober- und Unterkiefers. Diese Erkrankungen können zu blutendem Zahnfleisch, lockeren Zähnen und im schlimmsten Fall sogar zu faulendem Zahnfleisch führen. Die Ursache ist meistens bakterieller Belag.

Die wichtigsten Vorbeugemaßnahmen zum Schutz vor diesen Erkrankungen sind regelmäßiges Zähneputzen und Reinigen der Zähne mit Zahnseide, nicht rauchen, regelmäßige Zahnkontrolle und eine ausgewogene Ernährung. Aber auch das Immunsystem spielt bei der Vorbeugung dieser Erkrankungen eine wichtige Rolle. Immer häufiger werden Isoflavone aus Soja mit einem positiven Einfluss auf das Immunsystem in Zusammenhang gebracht. Aus diesem Grund untersuchten die japanischen Forscher den Einfluss von Soja auf diese Erkrankungen.

Die Studie wurde mit fast 4.000 japanischen Studentinnen zwischen 18 und 22 Jahren durchgeführt.Mithilfe eines Fragebogens wurden die Essgewohnheiten der Studentinnen ermittelt. 8 % von ihnen litten an Parodontoseerkrankungen. Studentinnen mit hohem Sojakonsum (durchschnittlich 86,5 g pro Tag) hatten ein um 37 % geringeres Risiko für diese Erkrankungen als Studentinnen, die wenig Soja verzehrten (durchschnittlich 13,1 g pro Tag). Auch wenn man den Einfluss des Zähneputzens und den Faktor Rauchen/Nichtrauchen bei der Analyse berücksichtigt, bleibt der günstige Einfluss des Sojaverzehrs erhalten.

Dies ist die erste Studie, die das Verhältnis zwischen Soja und Zahngesundheit beleuchtet. Das Ergebnis ist vielversprechend, aber es werden weitere Studien notwendig sein, um ein deutlicheres und detaillierteres Bild von dem positiven Einfluss von Soja auf die Zahngesundheit zu erhalten.

Sojaprodukte passen perfekt in eine ausgewogene und ausgeglichene Ernährung. Die Tatsache, dass Sojaprodukte auch positive Auswirkungen auf die Zahngesundheit haben können, ist ein zusätzlicher Pluspunkt der Sojalebensmittel.

Quelle: Tanaka K., Sasaki S., Murakami K., Okubo H., Takahashi Y., Miyake Y.: Relationship between soy and isoflavone intake and periodontal disease: the Freshmen in Dietetic Courses Study II. BMC Public Health 2008;

8:39.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.