Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688548

Aus für die GeldKarte ab 1. Januar

Fahrkartenautomaten der ÜSTRA

Hannover, (lifePR) - Ab dem 1. Januar 2018 akzeptieren die Fahrkartenautomaten an den Stadtbahnhaltestellen der ÜSTRA die GeldKarte nicht mehr als Zahlungsmittel. Der Grund: Aktuell bezahlen weniger als ein Prozent der Fahrgäste ihre Fahrscheine mit der GeldKarte. Da viele Banken die Geld- Karte nicht mehr unterstützen, steht diese Zahlungsmethode vor dem Aus.

Nach wie vor ist es an allen Fahrkartenautomaten möglich mit Münzgeld oder EC-Karte zu zahlen. Die meisten Geräte akzeptieren zudem Banknoten. Innerhalb der kommenden zwei Jahre sollen alle Automaten auch Geldscheine annehmen und zudem Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptieren. Dadurch erhalten die Fahrgäste der ÜSTRA weiterhin schnell und flexibel ihre Fahrscheine direkt an den Stadtbahnhaltestellen.

Darüber hinaus können Tickets online über uestra.de oder gvh.de sowie die GVH App erworben werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

VAG stellt "Liniennetz 2019" mit Stadtbahn Rotteckring vor

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Der Bau der Stadtbahn Rotteckring ist auf die Zielgerade eingebogen. Das kann man an all jenen Stellen sehen, bei denen die Arbeiten bereits...

Hassle-free Travel with Opel Astra and Clever Accessories

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Sharing the load: Transport and carrier systems for Astra hatchback and Sports Tourer Safely stowed away: FlexOrganizer® keeps the boot tidy Travelling...

Ab in den Urlaub: Mit dem Opel Astra und Top-Zubehör auf große Fahrt

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Alles dabei: Transport- und Trägersysteme für Astra Fünftürer und Sports Tourer Sicher verstaut: FlexOrganizer®-Paket räumt Kleinkram im Kofferraum...

Disclaimer