SEAT bei "Rock am Ring" und "Rock im Park" erfolgreich

Auftritt von SEAT Markenbotschafter Tom Beck - zahlreiche Aktionen für das Publikum

(lifePR) ( Weiterstadt, )
Die Festivals "Rock am Ring" und "Rock im Park" stellten am vergangenen Wochenende erneut ihre herausragende Rolle in der Musikwelt unter Beweis: Über 84.000 Fans kamen auf den Nürburgring und 55.000 Besucher zum Zeppelinfeld in Nürnberg, um internationale Headliner wie Coldplay, In Flames, Kings Of Leon, Mando Diao, System Of A Down und Volbeat, sowie nationale Top Acts wie Beatsteaks, In Extremo und Söhne Mannheims zu genießen. Ebenfalls auf der Bühne:

SEAT Markenbotschafter Tom Beck, der sich mit Auftritten bei beiden Festivals den Ritterschlag als Rockmusiker abholte. Und: Festival-Hauptsponsor SEAT brachte dem Publikum mit einer Reihe von innovativen Aktionen eine Menge Spaß und Abwechslung.

Bereits im Vorfeld hatte SEAT das Sommerfestival-Fieber auf Facebook mit dem "SEAT Rockstar Bootcamp" gestartet. Das interaktive Online-Spiel um eine virtuelle Rockstar- Lizenz fand jetzt vor Ort seine Vollendung: Rund 3.000 künftige Rockstars meldeten sich zu den realen Prüfungen und stellten ihr Potenzial als Musiker unter Beweis. Auch die "SEAT Human Carwash", eine Waschanlage für Menschen, wurde begeistert aufgenommen: Über 10.000 Besucher nutzten die spektakuläre Erfrischung.

In der SEAT VIP Camping-Area bot der Festival-Hauptsponsor seinen Gästen und Gewinnern von SEAT VIP-Karten ein unvergessliches all-inclusive Erlebnis. Dabei bot sich auch die Gelegenheit, mit den zahlreichen Prominenten ins Gespräch zu kommen, die in die SEAT Lounge kamen. Darunter so klangvolle Namen wie Tom Beck, Simon Boeer, In Extremo, David Kross, Tobias Licht, Leander Licht, Laura Osswald, Andreas Pietschmann, Julia Stinshoff, Valentine Romanski, Tim Morton Uhlenbrock, Kostja Uhlmann, Axel Schreiber, Jasmin Tabatabai oder Max von Thun.

Für SEAT Markenbotschafter Tom Beck, bislang vor allem aus der deutschen Erfolgs- Actionserie "Alarm für Cobra 11" bekannt, bedeutet der Auftritt bei den beiden Festivals einen Meilenstein in seiner Karriere als Rockmusiker. Musikalisch facettenreich treffen sich hier auf der Basis des easy Westcoast Rocks Oldschool und Classic, Country, Rockpop, Blues und Funk - jeweils garniert mit Singer-Songwriter-Elementen. Tom Beck begeisterte sein Festival-Publikum: "Das ist so ziemlich das Größte - davon habe ich geträumt. Die Stimmung war schlichtweg überwältigend und mitreißend, ein phantastisches Publikum. Ich bin super happy!"

Mehr als drei Millionen Musikfans haben am Wochenende die EinsPlus-LiveÜbertragungen von "Rock am Ring" im Fernsehen und als Live-Stream eingeschaltet.

Allein die täglich über neunstündige Live-Festivalberichterstattung in EinsPlus wurde von insgesamt 1,63 Millionen Menschen eingeschaltet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.