Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154347

Rickmers Gruppe stellt 102. Schiff in Dienst

Hamburg, (lifePR) - Der 22. Februar markierte einen besonderen Meilenstein für die Rickmers Gruppe: Vany Rickmers, ein Autotransporter mit einer Kapazität von 4.900 Fahrzeugen, wurde an ihre Eigner übergeben. Mit diesem ersten für die Rickmers Gruppe neu gebauten Autotransporter wächst die Rickmers Flotte auf 102 Schiffe.

Das 100. Schiff wurde bereits im Dezember 2009 mit dem Containerschiff Tanja Rickmers in die Flotte aufgenommen. Es wurde auf der Werft New Yangzijiang gebaut und hat eine Kapazität von 4.250 TEU. Die Tanja Rickmers operiert nun als Hanjin Duesseldorf auf Basis einer Langzeitcharter für Hanjin. Das Schwesterschiff Schliemi Rickmers folgte im Februar 2010. Ebenfalls in einer Langzeitcharter ist diese nun als Hanjin Montevideo im Einsatz.

Vany Rickmers wurde an Glovis, einem Unternehmen der Hyundai Kia Automotive Group, verchartert und ist für Dienste von Asien nach Nord- und Südamerika und in den Mittleren Osten vorgesehen. Sie wurde von Xiamen Shipbuilding Industry Co. in Xiamen, China, gebaut und wird von einem MAN-B&W 9S50MC-C Dieselmotor mit 14.420 kW angetrieben. Bei einer Maschinenleistung von 90% erreicht das Schiff eine Geschwindigkeit von 20 Knoten.

Die Rickmers Gruppe hat bereits seit mehreren Jahren einen Autotransporter ihrer Flotte. Es handelt sich dabei um die 1986 gebaute Nora Rickmers, die 1999 von Rickmers erworben wurde, unter dem Namen Hyundai no 3 verkehrt, und nun ebenfalls von Glovis gechartert wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovatives Testgelände für den Straßenbau

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Dr. Hendrik Schulte, Staatssekretär im Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, eröffnete am 18. Oktober 2017 das neue Demonstrations-,...

Datenschutz im Auto: Das Handy ist die größte Schwachstelle

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Ausgerechnet das Smartphone ist die größte Schwachstelle im Auto in Sachen Datenschutz. Über das mit der Autoelektronik vernetzte Handy können...

Euro 5- zu Euro 6-Dieseln aufrüsten, ist bei Herstellern sehr teuer ­- oder fast unmöglich

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Euro-5-Diesel, die vor wenigen Jahren gegen Aufpreis auch mit Euro-6-Zulassung erhältlich waren, lassen sich nachträglich nur schwer oder gar...

Disclaimer