lifePR
Pressemitteilung BoxID: 645945 (Polaris Germany GmbH)
  • Polaris Germany GmbH
  • Schöneweibergasse 102
  • 64347 Griesheim
  • http://www.polarisgermany.de
  • Ansprechpartner
  • Knut Briel
  • +49 (2641) 20747-27

Erneuter Doppelsieg für Indian beim dritten Lauf zur American Flat Track Serie 2017 in Concord

(lifePR) (Griesheim, ) .

- Nach der Charlotte Half Mile sind aller guten Dinge drei: drei Indian Werksfahrer, drei Rennen, drei Indian Erfolge.
- Nur der Siegfahrer war nicht dreimal derselbe.
- Diesmal triumphierte Bryan Smith vor Jared Mees

Bryan Smith hatte sich vorgenommen, gleich am Anfang der Saison den ersten Sieg einzufahren. Nach seinem zweiten Platz in Daytona und einem dritten in Woodstock klappte es nun immerhin im dritten Anlauf bei der ersten Half Mile 2017 auf dem Charlotte Motor Speedway in Concord, North Carolina. „Die langen Strecken sind ohnehin meine Stärke“, gab sich der amtierende Flat Track Meister nach seinem Sieg selbstbewusst. „Ich freue mich schon auf die Mile Rennen im Mai. Dort können die FTR 750 und ich unsere Stärken erst so richtig ausspielen.“
Der bislang überlegene Jared Mees musste sich seinem Teamkollegen diesmal im Ziel um knapp vier Sekunden geschlagen geben und verpasste dadurch den ersehnten Hattrick. „Ich kann nicht alle Rennen gewinnen“, gab sich der dreifache Meister nach der Zieldurchfahrt mit seinem zweiten Platz zufrieden. „Der Beste hat gewonnen, und der war heute Bryan. Immerhin haben wir erneut einen Doppelsieg für Indian eingefahren.“
Es hätte auch gut ein weiterer Dreifachsieg werden können, denn der Dritte im Kampf um die Spitze war lange Zeit kein anderer als Indian Werksfahrer Brad Baker. In der elften Runde aber rollte Baker mit einem technischen Defekt aus. „Ein Sturz, ein Ausfall – schade“, resümierte der Pechvogel des Trios die bisherige Saison. „Jetzt gibt es erst einmal eine Rennpause bis Mitte Mai. Und dann werden die Karten vielleicht neu gemischt.“ Immerhin rangiert „The Bullet“ dank seines zweiten Platzes in Woodstock noch in den Top Ten der Meisterschaftswertung, und die Saison ist noch lang.
Am Samstag, dem 13. Mai hat Baker in Phoenix, Arizona beim vierten Lauf zur Flat Track Meisterschaft 2017 die Chance, den Anschluss an Mees und Smith wiederherzustellen. Die Arizona Mile im Turf Paradise ist das erste Rennen der Saison mit einer Rundenlänge von einer Meile, und danach folgt bis in den Juli hinein fast jedes Wochenende ein Rennen.

Information für die Redaktion:

Die „Indian Wrecking Crew“, das offizielle Indian Motorcycle Racing Werksteam besteht 2017 aus drei Fahrern:
• Mit der Startnummer 1 der amtierende Champion Bryan Smith (33 Jahre alt).
• Mit der Startnummer 6 der Meister von 2013 Brad Baker (24 Jahre alt).
• Mit der Startnummer 9 der dreifache Meister (2012, 2014, 2015) Jared Mees (30 Jahre alt).

Alle drei Werksfahrer gehen auf der Indian Scout FTR 750 an den Start, eine von Indian Motorcycle Racing entwickelte Rennmaschine mit ultraleichtem Stahlrohrrahmen und einem flüssigkeitsgekühlten V2-Rennmotor mit 750 cm³ Hubraum.

Die American Flat Track Series 2017 umfasst 18 Rennen verschiedener Kategorien mit unterschiedlichen Streckenlängen. Die einzelnen Kategorien sind:

• zwei Short Tracks: Ovale mit einer Länge von etwa einer Viertelmeile (ca. 400 m),
• sieben Half-Miles: Ovale mit einer Länge von etwa einer halben Meile (ca. 800 m),
• sechs Miles: Ovale mit einer Länge von etwa einer Meile (ca. 1.600 m)
• drei TT Races: Strecken unregelmäßiger Form (meist Ovale mit einem „Abstecher“ ins Infield samt einer Rechtskurve und einem Sprung)

Die noch ausstehenden Rennen der Saison 2017 sind:

• 13. Mai: Arizona Mile – Turf Paradise, Phoenix, Arizona
• 20. Mai: Sacramento Mile – Cal Expo Fairgrounds, Sacramento, Kalifornien
• 27. + 28. Mai: Springfield Mile I – Illinois State Fairgrounds, Springfield, Illinois
• 3. Juni: Red Mile – The Red Mile, Lexington, Kentucky
• 17. Juni: OKC Mile – Remington Park, Oklahoma City, Oklahoma
• 24. Juni: Lima Half-Mile – Allen County Fairgrounds, Lima, Ohio
• 8. Juli: Rolling Wheels Half-Mile – Rolling Wheels Raceway Park, Elbridge, New York
• 29. Juli: Calistoga Half-Mile – Calistoga Speedway, Calistoga, Kalifornien
• 6. August: Buffalo Chip TT – Campgrounds, Sturgis, South Dakota
• 8. August: Black Hills Half-Mile – Black Hills Speedway, Rapid City, South Dakota
• 13. August: Peoria TT – Peoria Motorcycle Club, Peoria, Illinois
• 2. + 3. September: Springfield Mile II – Illinois State Fairgrounds, Springfield, Illinois
• 9. Sept.: Williams Grove Half-Mile – W. Gr. Speedway, Mechanicsburg, Pennsylvania
• 23. September: Lone Star Half-Mile – Texas Motor Speedway, Fort Worth, Texas
• 7. Oktober: Perris Short Track – Perris Auto Speedway, Perris, Kalifornien

Der aktuelle Stand der Meisterschaft nach drei Rennen:

1. Jared Mees (9), Indian, 70 Punkte
2. Bryan Smith (1), Indian, 62 Punkte
3. Sammy Halbert (69), H-D, 42 Punkte
4. Jake Johnson (5), H-D, 31 Punkte
5. Jarod Vanderkooi (20), Kawasaki, 30 Punkte
6. Jeffrey Carver Jr. (23), Kawasaki, 25 Punkte
7. Davis Fisher (67), Kawasaki, 24 Punkte
8. Brad Baker (6), Indian, 23 Punkte

Polaris Germany GmbH

Polaris wurde 1954 in Minnesota, USA, gegründet und ist ein führender Anbieter von Powersports-Fahrzeugen mit einem Jahresumsatz von 4,5 Mrd. USD im Jahr 2016. Polaris entwickelt, konstruiert, fertigt und vermarktet innovative, hochwertige Offroad-Fahrzeuge wie All-Terrain Vehicles (ATVs), die Side-by-Side-Nutzfahrzeuge Polaris RANGER® und Sportfahrzeuge RZR®, Schneemobile, Motorräder und straßentaugliche Kleinfahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb. Polaris gehört zu den weltweit absatzstärksten Anbietern von Schneemobilen und Offroad-Fahrzeugen und verfügt mit seiner Motorradmarke Indian über eine starke Präsenz in den Märkten für schwere Cruiser und Tourenmaschinen. Darüber hinaus investiert Polaris konsequent weltweit in Unternehmen, die straßenzulässige Kleinfahrzeuge mit Elektroantrieb oder Hybridantrieb herstellen. Dazu gehören Marken wie Global Electric Motorcars (GEM), Goupil Industrie SA, Aixam Mega S.A.S. sowie Eigenentwicklungen. Zur Bereicherung des Fahrerlebnisses bietet Polaris ein umfassendes Sortiment an von Polaris entwickelten Teilen, Zubehör und Bekleidung, Bekleidung der Marke Klim und ORV-Zubehör unter den Marken Kolpin und Cycle Country an. Aktien der Polaris Industries Inc. werden an der New York Stock Exchange unter dem Kürzel „PII“ gehandelt. Polaris ist Mitglied des Börsenindex S&P Mid-Cap 400. Informationen über das gesamte Produktangebot von Polaris einschließlich Bekleidung und Fahrzeugzubehör sind bei Polaris-Vertragshändlern sowie auf der Website von Polaris erhältlich: www.polarisgermany.de.

ÜBER INDIAN MOTORCYCLE®
Indian Motorcycle, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Polaris Industries Inc. (NYSE: PII), war der erste Motorradhersteller Amerikas. Indian Motorcycle wurde 1901 gegründet und eroberte im Laufe der Zeit die Herzen von Motorradenthusiasten in aller Welt. Nicht zuletzt aufgrund unübertroffener Rennerfolge, technischer Raffinesse und zahlreicher Innovationen und Pionierleistungen wurde Indian zu einer der legendären Kultmarken Amerikas. An dieses Erbe und die mit ihm verbundene Leidenschaft knüpft die Marke heute unter neuem Eigentümer wieder an. Erfahren Sie mehr auf www.indianmotorcycles.de.