Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684535

Mehr Traktion, weniger Verschleiß: Neue Nfz-Reifen von Kumho

Offenbach, Deutschland / Lyon, Frankreich, (lifePR) - .


Erfolgreicher Auftritt auf der Fachmesse Solutrans 2017 in Lyon
Verbesserte Produkteigenschaften für mehr Haltbarkeit und Stabilität
Fußballer von Partner Olympique Lyon am Kumho Messestand


Mit seinem breiten Lkw-Reifen-Portfolio hat sich der koreanische Reifenhersteller Kumho auf der Solutrans 2017 in Lyon/Frankreich (21. bis 25. November 2017) präsentiert. Das besondere Interesse der Fachbesucher galt den beiden Neuheiten im Kumho Programm: dem KCA03 für Stadtbusse und dem KXT10 für Trailer.

Der neue KCA03 für Stadtbusse zeigt sich in allen Bereichen klar verbessert: Bei der Laufleistung übertrifft er den Vorgänger KCA11 um 23 Prozent, beim Verschleiß um zehn Prozent und bei der Fahrstabilität um 13 Prozent. Breite Mittelblöcke, ein wellenförmiges Profil und die Sägezahnform der Profilrillen sorgen für hohe Fahrstabilität, während die spezielle Laufflächenmischung im anspruchsvollen, von häufigem Anfahren und Anhalten geprägten Stadtverkehr die Haltbarkeit des Reifens verbessert.

Der KCA03 ist für alle Achspositionen konzipiert. Neben der auf der Messe präsentierten Dimension 275/70 R22.5 steht der KCA03 nach dem Jahreswechsel auch in der Dimension 295/80 R22.5 zur Verfügung.

Für den Trailerachsen-Einsatz im Regional- und Fernverkehr ist der neue KXT10 vorgesehen. Nach dem KXS10 für die Lenkachse und dem KXD10 für die Antriebsachse komplettiert er das Multi-Performance-Angebot des koreanischen Herstellers. Eine neue Laufflächenmischung senkt den Verschleiß und verbessert die Laufleistung, während das neue Profildesign für optimale Traktion sorgt.

Das Schneeflockensymbol (3PMSF) auf der Reifenflanke bestätigt die uneingeschränkte ganzjährige Einsatzfähigkeit des Reifens. Der neue KXT10 ist voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2018 verfügbar und wird in den Dimensionen 385/65 R22.5 und 385/55 R22.5 angeboten. Weitere Details zum neuen Reifen wird Kumho im nächsten Jahr bekanntgeben.

Neben den Produktneuheiten gab es auf der Solutrans 2017 noch ein weiteres Highlight: Die drei Profifußballer Diop Pape Cheikh, Clément Grenier, Lucas Mocio von Kumho Partner Olympique Lyon besuchten den Kumho Messestand, gaben Autogramme und standen für Fotos zur Verfügung. Kumho ist Reifenpartner des siebenfachen französischen Meisters und UEFA Europa League Teilnehmers.

Kumho Tire Europe GmbH

Die Kumho Tire Company mit Hauptsitz in Seoul wurde 1960 gegründet und ist heute mit über 60 Millionen verkaufen Reifen und einem Jahresumsatz von über zwei Milliarden Euro einer der führenden Reifenhersteller weltweit. Sie ist Teil der traditionsreichen Kumho Asiana Group, einem der renommiertesten und größten Unternehmen Koreas, zu dem beispielsweise die Asiana Airlines, Mitglied der Star Alliance, gehört. Mit über 10.000 Mitarbeitern weltweit entwickelt, produziert und vertreibt Kumho vorwiegend Reifen für PKWs, Transporter und LKWs. Als Global Player verfügt Kumho über Produktionsstätten in Korea, Vietnam, China und den USA. Darüber hinaus betreibt Kumho Forschungs- und Entwicklungszentren in Korea, China, Europa und Nordamerika. Weltweit werden Reifen von Kumho in der Erstausrüstung verbaut, unter anderem bei Mercedes-Benz, BMW, Mini, Volkswagen und den koreanischen Herstellern Hyundai und Kia. Seit Jahren ist Kumho offizieller Reifenpartner von Traditionsvereinen in Europas Top-Ligen. Neben Schalke 04 in der Bundesliga unterstützt Kumho den englischen Premier League-Club Tottenham Hotspur und Olympique Lyon aus der französischen Ligue 1. Weitere Informationen unter www.kumhotire.de oder bei facebook.com/KumhoTireEurope.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

SUV: Im Gelände nur mit Vorsicht zu genießen

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Wer mit einem SUV ins Gelände fahren will, der sollte einige Tipps beherzigen. Denn vollwertige Geländewagen sind SUV nicht, auch wenn sie so...

Rauchen im Auto ist in vielen Ländern richtig teuer

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Autofahrer, die während der Fahrt rauchen wollen, sollten sich im Ausland erst einmal informieren, ob das erlaubt ist. Dazu rät die Zeitschrift auto...

TÜV SÜD: Gutes Klima am Steuer

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Schlechte Luft in Städten macht vor den Innenräumen der Autos nicht halt. Dorthin können auch natürliche Verunreinigungen wie Pollen und Staub...

Disclaimer