lifePR
Pressemitteilung BoxID: 685131 (Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH)
  • Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH
  • Spitalstrasse 25
  • 79539 Lörrach
  • http://klinloe.de
  • Ansprechpartner
  • Marion Steger
  • +49 (7621) 416-8341

Vom Gefühl zum Argument

Ein Vortrags- und Gesprächsabend rund um ethische Fragestellungen und Ethikberatung findet am kommenden Donnerstag im Kreiskrankenhaus Lörrach statt

(lifePR) (Lörrach, ) Immer wieder finden sich Angehörige von Patienten in der existenziell schwierigen Situationen wieder, eine Entscheidung für oder gegen lebenserhaltende Maßnahmen bei einem anvertrauten Menschen treffen zu müssen. Krankenhausmitarbeiter geraten in Konflikte zwischen ihrem Gewissen und der durchgeführten Therapie. Für beide Zielgruppen, Angehörige wie Mitarbeiter, kann eine Ethikberatung eine große Hilfestellung sein. Das Klinische Ethik-Komitee der Kliniken des Landkreises Lörrach besteht seit zwei Jahren und bietet seitdem auch ethische Beratungen an.

Die Referenten des Vortrags- und Gesprächsabends sind Mitglieder des Klinischen Ethik-Komitees und zeigen anhand von konkreten Beispielen Möglichkeiten und Grenzen der ethischen Beratung auf. Innerhalb einer Ethikberatung soll zunächst und vor allem der mutmaßliche Wille des Patienten ermittelt werden. Bei allen nur zu verständlichen Emotionen um das Schicksal eines Menschen sorgt eine ethische Abwägung für Entspannung und Orientierung bei allen Beteiligten. Die Referenten stehen für Fragen der Zuhörer zur Verfügung.

Der Vortragsabend „Ethikberatung – vom Gefühl zum Argument“ findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Gesundheitsforum am Donnerstag, dem 7. Dezember, um 19.30 Uhr im 5. OG des Kreiskrankenhauses Lörrach statt. Der Eintritt ist frei.

Ethikberatung – vom Gefühl zum Argument

Mitglieder des Klinischen Ethik-Komitees der Kliniken des Landkreises Lörrach

Donnerstag, 07.12., 19.30 Uhr im 5. OG des Kreiskrankenhauses Lörrach. Eine Veranstaltung im Rahmen des Gesundheitsforums der Kliniken des Landkreises Lörrach (Eintritt frei).