Last Minute Tipps für den Herbst: Auf nach Island

Schafabtrieb, Herbstfarben in den Nationalparks und erste Nordlichter

(lifePR) ( München, )
Die Sommersaison ist vorbei, die Tage werden wieder kürzer – und die Abenteuer dafür größer: Im Herbst warten ganz besondere Erlebnisse auf Islandreisende. So haben sie die Chance, die allerersten Nordlichter der Saison zu bewundern oder die traditionellen Schafabtriebe auf der Insel aus Feuer und Eis zu beobachten. Die Nationalparks zeigen sich in dieser Zeit von ihrer besten Seite und hüllen sich in bunte Herbstfarben. Bei der Mietwagenrundreise vom Münchner Island-Reiseveranstalter Katla Travel liegen diese Ziele auf der Route. Das Last Minute Angebot bietet besonders preiswerte Urlaubsmomente im September.

Von Blau bis Gelb – Die isländischen Herbstfarben

Die isländischen Nationalparks sind bekannt für ihre Pracht. Doch im Herbst zeigen sie sich in ihrem schönsten Kleid. Wenn sich die Blätter der Sträuche und Bäume bunt färben, stechen beispielsweise die Risse zwischen den Kontinentalplatten der Allmännerschlucht im Nationalpark Þingvellir besonders hervor, während sich der Fjord Borgarfjörður mystisch durch das Moos schlängelt. Oberhalb der Schlucht von Ásbyrgi genießen Wanderfreunde den Ausblick auf die Umgebung und den Wald. All diese Naturwunder laden zur herbstlichen Wanderung ein. Ein besonderer Bonus zu dieser Jahreszeit: Die wilden Beeren am Wegesrand. Vor allem Blaubeeren wachsen in den Heidefeldern Islands – Naschen ist erlaubt!  

Réttir – der traditionelle Schafabtrieb

Im frühen Herbst feiern die Isländer ein wichtiges Fest: Den traditionellen Schafabtrieb, hier „Réttir“ genannt. Dann geht es für die Schafe von den wilden Sommerweiden wieder runter ins Tal. Zu beobachten ist das Spektakel beispielweise in Landmannaafréttir, einer bestimmten Region rund um Landmannalaugar. Um alle Schafe sicher auf den Hof zu bringen, brauchen die Landwirte allerdings Unterstützung. Und auf der Insel aus Feuer und Eis helfen Familie und Freunde einander, die Schäfchen in den dünn besiedelten Gebieten rechtzeitig vor Wintereinbruch ins Trockene zu bringen. Die Isländer treiben die Schafe entweder zu Fuß oder mit Hilfe eines Pferdes die Hänge hinab. Jeder Bauer sortiert im Pferch seine eigenen Tiere am Ende „per Hand“ aus. Das Ganze dauert oft mehrere Tage und dementsprechend festlich und ausgelassen feiern die Hirten danach ihre Mühe bei der Rückkehr im Tal.

Nordlichter – Wie ein Aquarell am Himmel

Mit dem Sonnenaufgang um 6 Uhr und Sonnenuntergang gegen 20.30 Uhr sind die Tage im September schon deutlich kürzer als in den vergangenen Monaten. Und das bedeutet: Die Nordlichter zeigen sich wieder. Mit etwas Glück beobachten Naturfans bereits ab Ende August erste Lichterscheinungen. Wie im Märchen überziehen sie den nächtlichen Himmel und begeistern Zuschauer dabei mehr als jedes Feuerwerk. Das Naturphänomen ist einer der Hauptgründe, im Frühjahr, Herbst und Winter nach Island zu reisen.  

Mit den Last Minute Angeboten von Katla Travel reisen Islandfreunde besonders preiswert ab dem 16. September. Die Rundreise enthält neun Übernachtungen mit Frühstück, den Hin- und Rückflug mit Icelandair, Mietwagen, Island Reise-Handbuch von Dumont, umfangreiches Kartenmaterial und eine Routenbeschreibung mit Insidertipps. Ebenso inkludiert ist die Zusatzversicherung für den Mietwagen. Der Preis beträgt 1.698 Euro pro Person.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.