Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 342753

ACE Auto Club Europa e.V. Schmidener Straße 227 70374 Stuttgart, Deutschland http://www.ace.de
Ansprechpartner:in Herr Rainer Hillgärtner +49 711 5303266
Logo der Firma ACE Auto Club Europa e.V.
ACE Auto Club Europa e.V.

Rückreisewelle führt zu langen Staus

ACE-Verkehrslagebericht - für das Wochenende 31.08. - 02.09.2012

(lifePR) (Stuttgart, )
Die sommerliche Ferienreisesaison in Europa neigt sich langsam ihrem Ende zu. Dicht an dicht gedrängt werden abertausende Urlaubsheimkehrer mit ihren Autos und Wohnmobilen die ohnehin schon stark beanspruchten inländischen Transitstrecken befahren. Deshalb geht es in den kommenden Tagen auf zahlreichen Autobahnabschnitten nur noch im Schneckentempo voran, kündigte der ACE Auto Club Europa am Montag in Stuttgart an.

Dem Club zufolge drohen Verkehrsstörungen zum Wochenende hin besonders auf den großen Nord/Süd und Ost/West Verbindungen, beispielsweise auf der A3 Würzburg - Frankfurt und in östlicher Richtung auf der A2 Köln-Hannover-Berlin. Eng wird es auch im süddeutschen Raum auf der A5 Richtung Basel und in umgekehrter Richtung die A5 Richtung Frankfurt, auf der A8 Richtung Salzburg und auf der A7 Richtung Füssen. In nördlicher Richtung wiederum sind unter anderem die A7 Richtung Kassel und die A9 in Richtung Würzburg stark frequentiert.

Dichter Verkehr in den Alpenländern

Im benachbarten Österreich rechnet der ACE vor allem am Samstag mit einem extrem hohen Verkehrsaufkommen auf den Routen in Süd- und Westösterreich. Nur schleppend geht es voran an der Mautstelle St. Michael in Salzburg und am Südportal des Tauerntunnels. Enge auf den Straßen herrscht ebenso in Kärnten im Bereich der Baustelle zwischen Spittal und Gmünd. Die Brennerautobahn und die Fernpass-Bundesstraße vor dem Lermooser Tunnel und dem Grenzübergang Vils/Füssen erweisen sich ebenfalls als Staufallen.

Drängelei in den Bergen und am Mittelmeer

In der Schweiz sind die Gotthard-Route A2 Luzern-Chiasso und die Bernardino-Route Chur-Bellinzona die von Touristen bevorzugten Strecken, in beide Richtungen kann es eng werden. Laut ACE herrscht auch auf anderen europäischen Routen erhöhtes Staurisiko. So ist von und in Richtung Kroatien die Strecke durch Slowenien (A1) und weiter durch Kroatien (A1) entlang der Küstenstraße erheblichen Belastungen ausgesetzt.

Italien ist insbesondere auf der Brennerautobahn A 22 in beiden Richtungen, die A 23 Villach - Udine in beiden Richtungen und die A4 Verona - Triest in beiden Richtungen und im Großraum Mailand starkem Reiseverkehr ausgesetzt.

In Frankreich quälen sich Touristen weiterhin in Richtung Mittelmeer und Spanien auf der A7/ A9 und auf der A8 entlang der Côte d'Azur durch dichten Reiseverkehr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.