USA: 3,7 Millionen Dollar Forschungsgelder für Wissenschaftlerin an adventistischer Universität

Prof. Dr. Hongyu Qiu, Loma Linda University / © Foto: Loma Linda University Health (lifePR) ( Loma Linda, Kalifornien/USA, )
Insgesamt 3,7 Millionen US-Dollar Forschungsgelder erhält die Professorin für Grundlagenwissenschaften an der medizinischen Fakultät der Loma Linda Universität, Dr. Hongyu Qiu. Das US-amerikanische National Heart, Lung, and Blood Institute – eine Einrichtung zur Forschungsförderung, die zum National Institutes of Health, einer Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums, gehört – vergab die Fördermittel für die Erforschung eines kürzlich entdeckten Moleküls, das eine schützende Rolle bei Herzerkrankungen spielt. Dies berichtete Loma Linda University Health (LLUH).

Qiu erhält zwei Zuschüsse (2,6 Millionen US-Dollar und 1,1 Millionen US-Dollar) die über einen Zeitraum von vier beziehungsweise drei Jahren gewährt werden. Der erste Zuschuss betrifft die Untersuchung der Rolle des neu identifizierten Moleküls, des so genannten valosinhaltigen Proteins, bei der Vorbeugung von Erkrankungen der Herzkranzgefäße. Mit dem zweiten Zuschuss soll die durch Drucküberlastung verursachte Herzinsuffizienz als Folge von Bluthochdruck erforscht werden.

Todesursache Nr. 1 in den USA

Laut LLUH blieben koronare Herzerkrankungen trotz jahrzehntelangen Rückgangs die häufigste Todesursache in den Vereinigten Staaten. Obwohl die Forschung noch weit von der klinischen Anwendung entfernt sei, seien die Ergebnisse vielversprechend, sagte Prof. Dr. Hongyu Qiu. „Sie weisen uns einen Weg zum zukünftigen Arzneimittel“, so Qiu.

Loma Linda University Health (LLUH)

Die 1905 gegründete Loma Linda University Health, eine Organisation der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, umfasst die acht Fakultäten der Loma Linda Universität (mit mehr als 4.400 Studierenden aus über 80 Ländern), die sechs Krankenhäuser des LLU Medical Center sowie mehr als 1.000 Fakultätsärzte in Südkalifornien. Loma Linda University Health bietet nach eigenen Angaben über 100 akademische Programme an und versorgt jährlich über 40.000 Patienten stationär und 1,5 Millionen ambulant.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.