Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 55390

Family Media GmbH & Co. KG Schnewlinstr. 6 79098 Freiburg, Deutschland http://www.familymedia.de
Ansprechpartner:in Thomas Feibel +49 30 4373360
Logo der Firma Family Media GmbH & Co. KG
Family Media GmbH & Co. KG

Aufruf: TOMMI – der Deutsche Kindersoftwarepreis 2008

Das verflixte 7. Jahr wird beim TOMMI verflixt gut

(lifePR) (Freiburg, )
Wenn der TOMMI in diesem Jahr zum siebten Mal verliehen wird, kommt weder Langweile noch Routine auf. Denn die Initiatoren des Deutschen Kindersoftwarepreises, die Familienzeitschrift SPIELEN UND LERNEN und FEIBEL.DE, Büro für Kindmedien Berlin haben sich wieder völlig Neues einfallen lassen. Neben dem TOMMI für hervorragende PC-Spiele und dem TOMMI Sonderpreis für Kindergarten und Vorschule mit der Stiftung Lesen wird dieses Jahr ein weiterer Preis verliehen:

Neu: Der TOMMI Konsolenpreis Seit Family Entertainment zum Zauberwort für Konsolenhersteller geworden ist und diese die Familie als Zielgruppe entdeckt haben, zeigt sich in den Regalen eine völlig neue, vielseitige und fantasiereiche Bandbreite von Spielen für Kinder. Dem wollen die Macher des Preises Rechnung tragen und laden die Hersteller ein, Spiele für PC, DS, PS2, PSP, Wii und Xbox360 einzureichen.

Ganz neu: Vergrößerte Fachjury Wie immer wählt eine Fachjury aus den vielen eingereichten Spielen die Nominierungen aus. Aufgrund der zusätzlichen Konsolenspiele gibt es diesmal eine viel größere Fachjury. Unter dem Vorsitz von Thomas Feibel sind in diesem Jahr folgende Fachjournalisten und Pädagogen dabei:

Titus Arnu (SZ), Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Medienpädagoge), Martin Eisenlauer (BamS), Stephan Freundorfer (freier Journalist), Carsten Görig (Spiegel Online), Moses Grohé (GEE), Götz Hamann (Die ZEIT), Steffen Haubner (Hamburger Abendblatt), Helmut Meschenmoser (Medienpädagoge), Rolf von der Reith (FAMILIE&CO), Kurt Sagatz (Tagesspiegel), Michael Spehr (FAZ), Sven Stillich (freier Journalist), Sibylle von Wedel (SPIELEN UND LERNEN) und Dorothee Wiegand (c't).

Und noch mehr Neues: Kinderjury wird von 10 auf 600 angehoben Die bekannten Hersteller Nintendo, Microsoft und Sony unterstützen den Preis mit Konsolen, die sie kostenlos an zwölf Großstadtbibliotheken abgeben. Denn diesmal testen insgesamt rund 600 Kinder die nominierten Spiele in den Bibliotheken. Möglich macht das eine Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv). Die Konsolen ziehen in folgenden Büchereien ein: aus Berlin die Zentral- und Landesbibliothek/Haus Amerika-Gedenkbibliothek sowie die Stadtbibliotheken Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte und Treptow-Köpenick; die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt, die Bücherhallen Alstertal in Hamburg, die Stadtbüchereien Frankfurt am Main und Ingolstadt, die Stadtbibliotheken in Leipzig, Leverkusen und München sowie die Potsdamer Stadt- und Landesbibliothek. Auch die PC-Spiele werden dort von den Kindern getestet und bewertet.

Was will TOMMI?

TOMMI - der Deutsche Kindersoftwarepreis widmet sich der Bewertung und Anerkennung von innovativen und herausragenden Kindersoftware-Titeln, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt kommen.

Herausgeber und Partner Herausgeber sind die Zeitschrift für Eltern und Kinder SPIELEN UND LERNEN und das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Unterstützt wird die Auszeichnung 2008 vom Deutschen Bibliotheksverband, ZDF tivi, der Stiftung Lesen und der Frankfurter Buchmesse.

Der Preis wird seit 2002 jährlich auf der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Die Auszeichnungen werden den Gewinnern am 17. Oktober im Bildungsforum überreicht.

Teilnahmebedingungen Teilnahmeberechtigt sind alle deutschsprachigen PC- und Konsolenspiele, die vom 13. Oktober 2007 bis 17. Oktober 2008 neu auf den Markt kamen bzw. kommen und noch mindestens bis zum 31. Dezember 2008 lieferbar sind. Gerne dürfen auch Vorversionen oder englischsprachige Originale eingereicht werden.

Teilnahmeschluss ist der 21. August 2008.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.