Herzwochen-Veranstaltung verpasst? Kein Problem

Patientengerechte Erklär-Videos der Herzstiftung informieren über Vorhofflimmern und seine Ursachen, Symptome, aktuelle Diagnose- und Therapiemöglichkeiten

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Wer es von den über 1.000 Herzwochen-Veranstaltungen zum Thema „Herz außer Takt: Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung“ zu keinem Herz-Seminar in seiner Nähe geschafft hat, kann sich mit Hilfe einfacher Erklär-Videos trotzdem über wichtige Fragestellungen rund um das Thema Vorhofflimmern informieren. Dazu bietet der YouTube-Kanal der Deutschen Herzstiftung unter www.youtube.com/... mehrere Video-Clips mit Herzspezialisten und Clips mit Animationen von drei bis maximal zehn Minuten Länge zu gefragten Themen an wie: „Schlaganfallgefahr durch Vorhofflimmern: Wie schützt man sich?“, „Wenn das Herz stolpert: Was ist Vorhofflimmern?“, „Diagnose Vorhofflimmern oder: das Ende einer Odyssee“, „Ursachen von Vorhofflimmern: Was kann der Patient selbst tun?“, „Mit Feuer und Eis gegen Vorhofflimmern: Ablation katheterbasiert und operativ“.

Mit den Herzstiftungs-Experten Prof. Dr. Andreas Götte, Chefarzt der Medizinischen Klinik II: Kardiologie und internistische Intensivmedizin am St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn, und Prof. Dr. Thomas Meinertz, Kardiologe in Hamburg und ehemaliger Vorsitzender der Herzstiftung, erläutern zwei Herzspezialisten leicht verständlich, was Herzpatienten und ihre Angehörigen, aber auch Interessierte über Vorhofflimmern wissen sollten, mit welchen Symptomen es sich ankündigt oder welche Ursachen der Erkrankung zugrunde liegen können: Welche Rolle spielen etwa Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Übergewicht und Klappenerkrankungen für die Entstehung von Vorhofflimmern? Wodurch werden Anfälle meistens ausgelöst?

Alle aktuellen Video-Clips der Deutschen Herzstiftung zum Herzwochen-Schwerpunkt sind abrufbar unter www.youtube.com/user/DeutscheHerzstiftung
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.