Arbeitsmarkt Bilanzbuchhalter und Controller sehr gefragt

(lifePR) ( Bonn, )
Während viele Fachkräfte um ihren Arbeitsplatz bangen, bieten sich Experten des Finanz- und Rechnungswesens hervorragende Jobperspektiven. Angesichts wachsender internationaler Verflechtungen wird ihre Expertise für Firmen immer wichtiger. Schon heute erstellen rund 27 Prozent der Bilanzbuchhalter Jahresabschlüsse nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften IFRS/IAS oder US-GAAP - Tendenz weiter steigend. Dies ist ein zentrales Ergebnis der aktuellen Gehaltsanalyse 2007 des Bundesverbandes der Bilanzbuchhalter und Controller e.V. (BVBC). Die zunehmende betriebswirtschaftliche Bedeutung der Berufsstände spricht sich auch unter Hochschulabsolventen herum: Immer mehr streben eine Tätigkeit im Rechnungswesen und Controlling an.

Mit dem wachsenden Verantwortungsbereich steigen auch die Ansprüche. Wer auf Dauer erfolgreich sein will, sollte praxisrelevante Zusatzqualifikationen vorweisen. „Fachkräfte können von der günstigen Marktsituation am besten durch ein hohes Maß an Eigeninitiative profitieren", weiß BVBC-Bundesgeschäftsführerin Heike Kreten-Lenz. Die Gehaltsanalyse 2007 bietet Experten des Finanz- und Rechnungswesens wertvolle Hinweise auf chancenreiche Anforderungsprofile.

Was Firmenchefs überzeugt
Die Herausforderungen im Finanz- und Rechnungswesen werden immer vielschichtiger. Für qualifizierte Kräfte eröffnen sich attraktive Zukunftsperspektiven. Der BVBC (www.bvbc.de) nennt wichtige Aspekte, mit denen Kandidaten punkten können:

1. Hohes Ausbildungsniveau: Die Qualität der Berufsausbildung spiegelt sich unmittelbar in Position und Einkommen wider. Im Mittelstand ist der Abschluss „Industriekaufmann/-frau", bei Großunternehmen sind „Betriebswirte" sehr gefragt.
2. Gute Sprachkenntnisse: In globalisierten Märkten ist Englisch im Prinzip bereits Standard. Erst weitere Sprachkenntnisse, die durch Arbeitsaufenthalte im Ausland belegt werden, heben Kandidaten aus dem Bewerberkreis hervor.
3. Stetige Weiterqualifikation: Themen wie parallele Rechnungslegung, IT-Controlling und Rating gewinnen an betriebswirtschaftlicher Bedeutung und machen Weiterbildung zur Pflicht. Entsprechende Seminare werden teilweise auch vom Arbeitgeber bezahlt.
4. Hohe Mobilität: Die Marktnachfrage ist vor allem geographisch sehr unterschiedlich ausgeprägt. Gerade für Selbständige bieten sich in ländlichen und kleinstädtischen Gebieten exzellente Berufsperspektiven.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.