Mittwoch, 22. November 2017


Bayerischer ZImmerer- und Holzbaugewerbetag 2016

Über 400 Teilnehmer besuchen am 28. und 29. Oktober 2016 den großen Verbandstag des Bayerischen Zimmererhandwerks in der Weidener Max-Reger-Halle

München, (lifePR) - Verbandspräsident Peter Aicher stellt in seiner Festrede die Themen „Ressourcenwende“ und „Nachwuchswerbung“ in den Mittelpunkt. „Bauen mit Holz = Ressourcenwende meistern“ lautet das Jahresmotto 2016 des Bayerischen Zimmererhandwerks. Das Thema „Ressourcenwende“ erweitert die für den Klimaschutz notwendige „Energiewende“ und „CO2-Wende“ um das Thema „Rohstoffe“. Das wiederum hängt mit dem Thema „Müllaufkommen“ zusammen. Und CO2 ist nichts anderes als gasförmiger Müll bei der Energiegewinnung. „Holz wird den großen Herausforderungen der Gegenwart gleich in zweifacher Weise gerecht: Es ist erstens ein CO2-Speicher und zweitens ein natürliches Kreislaufprodukt“, bringt Aicher die umweltrelevanten Vorzüge des natürlichen Rohstoffs auf den Punkt.

Die großen Vorteile von Bauen mit Holz sind in der Fachwelt inzwischen weitgehend bekannt, in der Öffentlichkeit und Politik jedoch noch kaum. Über diese aufzuklären und dadurch die Holzbauquote stetig zu erhöhen, bezeichnet Aicher als eine der zentralen Aufgaben der Verbandsarbeit.

Um stetig wachsen zu können, muss das Zimmererhandwerk jedoch schon heute dafür sorgen, dass ihm morgen genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen. Deswegen steht die Nachwuchswerbung als Aufgabe ebenfalls ganz oben in der Prioritätenliste des Verbands. Aicher nennt in diesem Zusammenhang die Unterrichtsbroschüre „Zimmererhandwerk, Holzbau & Klimaschutz“, die Anfang 2015 erschien und seither von rund 300 bayerischen Mittel- und Realschulen für die Berufsorientierung bestellt wurde. Als weiteres Highlight hebt Aicher die Theatertournee von Zimmermeister Richard Betz hervor, der sein Ein-Mann-Stück „Mit Herz und Hand“ im März 2016 an 10 bayerischen Mittelschulen insgesamt 13-mal aufführte. Für März 2017 sind weitere 20 Aufführungen geplant.

Der zweite Festredner wird als Ehrengast der Architekt Karlheinz Beer sein, Landesvorsitzender des Bund Deutscher Architekten (BDA) Bayern und 2. Vizepräsident der Bayerischen Architektenkammer.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer