Der AvD trauert um Peter Geishecker

Peter Geishecker
(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
  • Deutscher Motorsport verliert prägende Persönlichkeit
  • Medien-Unternehmer und Funktionsträger im Motorsport
  • Motorsport-Manager im Alter von 83 Jahre verstorben
Die Nachricht vom Tode Peter Geisheckers hat beim Automobilclub von Deutschland (AvD) für Bestürzung gesorgt. Wie jetzt bekannt wurde, verstarb der ehemalige Vorstandsvorsitzende der WIGE Media AG, der auch als Organisationschef und Rennleiter des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring fungierte, im Alter von 83 Jahren in der Nacht zu vergangenem Dienstag.

An der Spitze seines Unternehmens brachte Peter Geishecker zunächst die Zeitnahme bei Sportveranstaltungen und später die TV-Berichterstattung auf ein neues Niveau. Speziell beim 24-Stunden-Rennen und bei der DTM haben er und sein Team immer wieder für faszinierende Bilder gesorgt, die Motorsportfans bis heute begeistern. Seit den frühen Tagen der DTM fühlte sich Geishecker der Tourenwagen-Serie besonders verbunden. Stets bereit, mit seinen weitverzweigten Kontakten zu helfen, war er auch in schwierigen Zeiten da und leistete tatkräftige Unterstützung. Zugleich hatte es ihm auch der klassische Motorsport angetan. So besuchte Geishecker über viele Jahre hinweg regelmäßig den AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring und erwies sich dabei als profunder Kenner der Szene.

Mit seinem bemerkenswerten Engagement hat sich Peter Geishecker um den Motorsport und den speziell den Tourenwagensport in hohem Maße verdient gemacht. Die ihm zuteilgewordenen Auszeichnungen spiegeln die entsprechende Anerkennung wider: Bereits 2006 nahm er mit der Graf-Berghe-von-Trips-Medaille in Gold die höchste Auszeichnung des Deutschen Sportfahrer Kreises (DSK) in Empfang, dessen Mitglied er seit 1973 war. Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) würdigte ihn im Jahr 2014 mit der höchsten von ihm verliehenen Auszeichnung, dem DMSB-Pokal. Und 2019 erhielt Geishecker, als Würdigung seines Lebenswerks den Nürburgring Award „Lifetime Achievment“ überreicht.

Lutz Leif Linden, Generalsekretär des AvD: „Mit Peter Geishecker verliert der deutsche Motorsport eine herausragende Persönlichkeit, die die Szene über lange Jahre hinweg prägte. Als Unternehmer und als Funktionsträger im Motorsport war er ein Macher und ein Visionär, dem es darauf ankam Dinge möglich zu machen und umzusetzen. Bedenkenträgerei war nicht sein Ding. Gleichzeitig hatte er für alle Anliegen stets ein offenes Ohr wobei er seinem Gegenüber stets auf Augenhöhe begegnete. Peter war einfach ein feiner Kerl. Meine Kollegen beim AvD und ich sind in Gedanken bei seiner Familie, der unsere besondere Anteilnahme gilt. Wir werden ihn nie vergessen.“

AvD – Die Mobilitätsexperten seit über 120 Jahren

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings und attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.