Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 10394

Autostadt GmbH Stadtbrücke 38440 Wolfsburg, Deutschland http://www.autostadt.de
Ansprechpartner:in Frau Ilka Seer +49 5361 401461
Logo der Firma Autostadt GmbH
Autostadt GmbH

„Magic Waters“-Premiere in der Autostadt war ein großer Erfolg

Choreographie „Aqua Sinfonica“ eröffnete am Samstag, 4. August, den Wasserspiel-Reigen

(lifePR) (Wolfsburg, )
Eine fulminante Show zu Meisterwerken der Klassik eröffnete am Samstagabend, als der Himmel von der untergegangenen Sonne noch leicht in ein warmes Licht getaucht war, die klingenden Wasserspiele „Magic Waters“ in der Autostadt in Wolfsburg. Zu fröhlichen Klassik-Märschen, ruhigen Melodien, bewegenden Partituren und mächtigen „Carmina Burana“-Liedern tanzten die bis zu 40 Meter hohen Wasserfontänen, die von bezaubernden Lichtprojektionen und wuchtigen Feuerstößen begleitet wurden. Die zahlreichen Gäste, die an dem lauen Sommerabend in die Autostadt gekommen waren, zeigten sich beeindruckt von der Komposition, die humorvoll und ergreifend zugleich war. „Aqua Sinfonica“ ist die erste der insgesamt vier Choreographien, die bis zum 2. September in der Lagunenlandschaft nahe des Volkswagenwerks zu sehen sind.

Mit der „Liebe zu den drei Orangen“, einem Marche Classique von Sergei Prokofjew, begann „Aqua Sinfonica“, gefolgt von Rossinis Ouvertüre zur Oper „Wilhelm Tell“, einem Intermezzo aus Pietro Mascagnis „Opera Rouge“, Tschaikowskis „Klavierkonzert Nr. 1“, dem Hymnus „Dies Irae“ von Verdi sowie der „Orgelsymphonie“ von Camille Saint-Saens, dem „Zigeunerweisen Op. 20“ des spanischen Komponisten Pablo de Sarasate und der Partitur „Ave Maria“ von Giulio Caccini. Imposant schloss die Auftakt-Choreographie mit „O Fortuna“ aus Carl Orffs „Carmina Burana“ und Igor Strawinskys Suite „Der Feuervogel“ ab.

„Magic Waters“ bildet den Abschluss der Veranstaltungsreihe „Sommerleuchten“. Vier Wochen lang, noch bis zum 2. September 2007, präsentiert die Autostadt verschiedene Choreographien – die Besucher erleben jede Woche eine neue Show. Tagsüber finden drei kürzere Wasserspiele statt, nach Sonnenuntergang gegen 21.30 Uhr jeweils die große Inszenierung, bei der die Licht- und Wasserorgeln die Lagunenlandschaft nahe des Volkswagen Werks in ein Kunstwerk verwandeln.

Die Choreographie „Aqua Sinfonica“ ist noch bis zum 11. August 2007 zu sehen. Danach folgen „Swinging Waters“ mit jazzigen Klängen vom 12. bis zum 18. August und „Giants of Rock“ mit starken Beats vom 19. bis zum 25. August. Rauschender Abschluss ist vom 26. August bis zum 2. September das zu großen Filmmusiken choreographierte „Cinema Concerto“.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.