Bald langhaarige Soldaten erlaubt?

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Bei der Bundeswehr dürfen bislang ausschließlich Soldatinnen lange Haare tragen. Die Herren müssen sich an die Zentrale Dienstvorschrift (ZDv) A-2630/1 halten, nach der das Haar den Hemdkragen nicht berühren darf. Dagegen wehrte sich ein Soldat, der privat viel in Gothic-Kreisen verkehrt, wo lange Haare auch bei Männern üblich sind. Er fühlte sich diskriminiert. Nach Auskunft der ARAG Experten wollten die Richter zwar keine Diskriminierung erkennen, aber vom Tisch ist das Thema noch nicht. Denn da im Soldatengesetz (§ 4 Abs. 3 Satz 2 SG) keinerlei Aussage zur Haartracht enthalten ist, fehlt der Vorschrift eine ausreichende gesetzliche Grundlage. Bis zu einer entsprechenden Neuregelung durch den Gesetzgeber muss der Soldat allerdings mit kurzen Haaren leben (Bundesverwaltungsgericht, Az.: 1 WB 28.17).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.