Orale Therapien bei Multipler Sklerose

(lifePR) ( Stuttgart, )
Am Freitag, den 3. Juni, lädt AMSEL e.V. zum Fachvortrag "Aktuelles zur Immunmodulation" mit Dr. med. Lienhard Dieterle vom Neurozentrum Ravensburg ein. Beginn ist 18 Uhr im Haus Linzgau, Kasernenstr.14, in Pfullendorf. AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V., ist seit 1974 Fachverband, Interessenvertretung und Selbsthilfeorganisation für Menschen mit Multipler Sklerose (MS) und ihre Angehörigen.

Erfreulicherweise gibt es mittlerweile für die Behandlung des schubförmigen Verlaufes der MS einige orale Therapien in Tablettenform. Bis vor wenigen Jahren hatten Patienten keine Wahl: sie mussten sich spritzen oder waren auf Infusionen angewiesen. Dr. Dieterle stellt im Vortrag die oralen Wirkstoffe vor und beantwortet individuelle Fragen MS-Betroffener wie: Welches Präparat passt in meinem individuellen Fall? Bin ich mit meiner aktuellen Medikation ausreichend und korrekt eingestellt? Wann kann und wann muss ich mit meiner Medikation zufrieden sein?

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung bis 27.05. erforderlich beim AMSEL-Landesverband, Tel. 0711/69786-52, E-Mail an nadine.walter@amsel-dmsg.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.