Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 882233

Wirtschaftskreis Mitte e.V. Poststraße 7 10178 Berlin, Deutschland http://wkmitte.berlin/
Ansprechpartner:in Herr Gritt Ockert +49 30 78717181
Logo der Firma Wirtschaftskreis Mitte e.V.
Wirtschaftskreis Mitte e.V.

Neu gegründeter Interessenverbund für Mitte fordert von Verkehrssenatorin Jarasch Verkehrs- und Tourismuskonzept und Einbeziehung des Verbundes in die Planungen

Autofreier Friedrichstraßen-"Kiez"?

(lifePR) ( Berlin, )
Laut Medienberichten vom 12. Januar wünscht sich Berlins neue Verkehrssenatorin Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen) einen komplett autofreien Friedrichstraßen-Kiez zwischen Leipziger Straße und Unter den Linden. Angeblich habe sie mit vielen Beteiligten gesprochen und „Niemand will, dass dort wieder Autos fahren“. Einbezogen werden in den autofreien „Kiez“ – wie Jarasch den hauptstädtisch, geschichtsträchtigen, kulturell und touristisch herausragenden Mitte-Bereich nennt – soll auch der Gendarmenmarkt.

Der am 12. Januar neu gegründete „Interessenverbund Gendarmenmarkt/ Friedrichstraße“, dem die IG Gendarmenmarkt e.V., die Freunde und Förderer Gendarmenmarkt Berlin e.V., die Zukunft Gendarmenmarkt sowie der Wirtschaftskreis Mitte e.V. angehören, nimmt diese Aussagen und das Vorhaben mit großer Sorge zur Kenntnis.

„Wir fordern von der Verkehrssenatorin ein vernünftiges und schlüssiges Verkehrs- und Tourismuskonzept für diese Idee“, sagt Frank Henkel, Vorsitzender vom Wirtschaftskreis Mitte e.V., „und wollen als neuer Interessenverbund in die aktuellen und künftigen Planungen und Entscheidungen einbezogen werden. Mit wem hat Frau Jarasch konkret gesprochen, dass sie meint, niemand wolle mehr Autos in diesem Bereich – mit Anwohnern, Gewerbetreibenden, Hoteliers und Gastronomen? Das würden wir gern wissen und wollen, dass hier blinder Aktionismus aufhört!“

Weitere Fragen, die für den Verbund im Zusammenhang mit dem möglichen autofreien Bereich wichtig sind: Was bedeuten die Pläne für die hier ansässige mittelständische Wirtschaft, die Hotellerie, die Gastronomie und den Tourismus? Wie wird der Lieferverkehr geregelt? Was kommt nach der Sperrung einzelner Straßen? Wie sollen künftig Autos, Taxis, Touristenbusse oder öffentliche Busverkehre ohne endlose Staus durch Mitte kommen? Wie sieht ein Verkehrs- und Tourismuskonzept für Gesamt-Mitte aus?

Der „Interessenverbund Gendarmenmarkt/Friedrichstraße“ bietet der neuen Verkehrssenatorin an, dazu gemeinsam ins Gespräch zu kommen! Und das im Sinne aller Beteiligten möglichst schnell.

Mehr Informationen: www.wkmitte.berlin 

 

Wirtschaftskreis Mitte e.V.

Der 1998 im Wedding gegründete und später auf den Bezirk Mitte erweiterte Wirtschaftskreis Mitte e.V. ist eine unabhängige, überparteiliche Vereinigung von Gewerbetreibenden, Unternehmen, Selbständigen, Freiberuflern und kommunal tätigen Organisationen im Bezirk Mitte. Er möchte den Standort Berlin-Mitte durch Vernetzung und Bündelung von Interessen stärken sowie die Kommunikation zwischen Partnern, Verwaltung und Institutionen fördern und vertiefen. Das Spektrum der Mitglieder reicht vom Zeitungshändler an der Ecke über den mittelständischen Malermeisterbetrieb bis zum Weltkonzern in der Pharmaindustrie.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.