Vorschau für den Pollenflug am Wochenende

Teils reduzierter Pollenflug

(lifePR) ( Bonn, )
Der Flug der Beifußpollen gewinnt in nächster Zeit an Stärke. Die Gräserblüte neigt sich langsam dem Ende entgegen, der Flug ebbt nach und nach ab. Außerdem blühen verstärkt Kräuterpflanzen wie Wegerich und Ampfer. 

Pollenflugvorhersage für das Wochenende

Der Flug der Beifußpollen wird immer stärker. In einigen Regionen beginnt außerdem die Ambrosiablüte, deren Pollen als sehr allergen gelten. Die Gräserblüte geht dagegen langsam zu Ende. Ferner blühen weiterhin Kräuterpflanzen wie Wegerich und Ampfer.

Am Samstag müssen sich Allergiker nochmals verbreitet auf einen starken Pollenflug einstellen. Allerdings waschen insbesondere in der Westhälfte Deutschlands regional Schauer und Gewitter die Pollen aus der Luft.

Am Sonntag nimmt der Pollenflug in den westlichen Landesteilen wieder zu und ist dort vielerorts mäßig bis stark. Dafür reduzieren teils kräftige Gewittergüsse den Anteil an Blütenstaub in der Luft vor allem im Osten und Südosten zeitweise deutlich

Wie sich das Wetter entwickelt, erfährt man zudem auf www.wetteronline.de, mit der WetterOnline App oder durch einen Blick auf die neue, mit dem „German Design Award 2020“ prämierte Wetterstation wetteronline home. Mit dem WetterOnline Skill für Amazon Alexa sowie der WetterOnline Action für den Google Assistant können Wetterinfos auch über die digitalen Helfer abgefragt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.