Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65418

Entwickler des Augenoperations-Simulators Eyesi für Verdienste in der Ophthalmologie ausgezeichnet

Prag/Mannheim, (lifePR) - Auf dem jährlichen Kongress der Europäischen Vitreoretinal Gesellschaft (European Vitreo Retinal Society, EVRS) in Prag sind gestern Dr. Markus Schill und Dr. Clemens Wagner von der Mannheimer VRmagic GmbH für die Entwicklung eines Simulators zum Training von Augenoperationen am hinteren Augenabschnitt mit dem Relja Zivojnovic Award für ihre Verdienste in der Vitreoretinal-Chirurgie ausgezeichnet worden.

Der Preis ist benannt nach dem Augenchirurgen Relja Zivojnovic, einem der Mitbegründer der Vitreoretinal-Chirurgie, und wird von der EVRS jährlich für besondere Verdienste auf diesem Gebiet vergeben. Erklärtes Ziel der EVRS ist es, den fachlichen Austausch über medizinische Verfahren und Ausbildungsmethoden in Europa zu fördern.

Mit Schill und Wagner wurden dieses Jahr zwei Physiker ausgezeichnet, die es Augenchirurgen durch die Entwicklung eines Virtual-Reality-Simulators ermöglicht haben, ohne Risiko für einen Patienten Operationen am menschlichen Auge zu üben. Die 2001 erstmals einem breiteren Fachpublikum vorgestellte Technologie ermöglicht eine äußerst realitätsnahe Darstellung von Gewebeverhalten, so dass der Nutzer den Eindruck hat, eine reale Operation durchzuführen.

Mit der objektiven Evaluation der chirurgischen Performanz und der Möglichkeit, chirurgische Eingriffe unter identischen Bedingungen wiederholt zu trainieren, ermöglicht der Simulator neue Lehrmethoden in der medizinischen Ausbildung.

Entwickelt worden war Eyesi ursprünglich in der interdisziplinären Arbeitsgruppe "Virtual Patient Analysis" unter Leitung von Schill und Wagner am Lehrstuhl für Informatik V, Professor Reinhard Männer, der Universität Mannheim. Die positive Resonanz auf die Vorstellung des Prototyps ermutigte die Wissenschaftler darin, 2001 die VRmagic GmbH zu gründen und den Simulator in Serie zu fertigen. Heute wird Eyesi weltweit in der Ausbildung eingesetzt. Neben vitreoretinalen Eingriffen können mit Eyesi auch Katarakt-Operationen trainiert werden.

VRmagic Holding AG

Die 2001 gegründete VRmagic GmbH mit Sitz in Mannheim entwickelt, produziert und vertreibt Virtual-Reality-Simulatoren für die medizinische Ausbildung. Mit dem Augenoperations-Simulator EYESI ist VRmagic weltweit führend. Einen zweiten Geschäftsbereich von VRmagic bilden optische Tracking-Systeme und digitale Kameras für die professionelle Bildverarbeitung in Industrie und Wissenschaft.

Weitere Informationen unter www.vrmagic.com .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Die Lehre Bruno-Grönings ist unärztlich und esoterisch"

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

„Hilfe und Heilung auf geistigem Weg“, verspricht der Bruno Gröning-Freundeskreis auf seiner Homepage. Angeblich „medizinisch nachweisbar“, soll...

"Zahncreme auf Spaghetti": Fachtagung zum Umgang mit Demenz

, Gesundheit & Medizin, Hochschule Osnabrück

In Deutschland leben heute 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Die Tendenz ist steigend. Damit wird auch der Bedarf an fachlicher Unterstützung...

Florida: 4000. Nieren-Transplantation in adventistischem Klinikverbund

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Das Florida Hospital, ein Klinikverbund des Adventist Health Systems, welches zur Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten gehört, feierte Anfang...

Disclaimer