Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688175

Heiligabend und an den Weihnachtsfeiertagen gilt der Sonntagsfahrplan im #VBBLand

Zusätzliche Verkehrsangebote in der Silvesternacht

Berlin, (lifePR) - Während das Bus- und Bahn-Angebot in einigen Städten Deutschlands durch die Sonntagsfahrpläne geprägt ist, wird es in Berlin und Brandenburg teilweise erweitert. Die Verkehrsunternehmen reagieren damit auf den Bedarf – und tragen damit zu der hohen Lebensqualität in der Hauptstadtregion bei.

Zu Silvester werden wieder zahlreiche Besucher aus aller Welt erwartet. Damit alle Feiernden rechtzeitig zur gewünschten Feier kommen, fahren viele Verkehrsunternehmen häufiger als im regulären Fahrplan vorgesehen.

BVG – mehr Bahnen und Busse an Silvester

Vom 22. Dezember morgens bis zum Abend des 26. Dezember fahren die U-Bahnen auf allen Linien außer der U4 und der U55 ohne Pause.

Die U-Bahnen sind in der Silvesternacht auf durchgehend unterwegs. Einzig die U55 fährt aufgrund der Silvesterfeier am Brandenburger Tor aus Sicherheitsgründen nur bis 16 Uhr. Dort sind auch die Buslinien TXL und 100 unterbrochen. Die U3 wird von 24 bis 2 Uhr bis Warschauer Straße verlängert. In dieser Zeit wird dadurch auf der Stammstrecke der U1 zwischen Warschauer Straße und Wittenbergplatz ein 7,5-Minuten-Takt angeboten. Auf der U2 bis 5 Uhr, U6 bis 4 Uhr, U8 bis 1 Uhr und U9 bis 2 Uhr fahren die Bahnen in weiten Teilen im 5-Minuten-Takt.

Häufiger fahren die Straßenbahnlinien M2, M4, M6, M8 und M10 sowie die Buslinien M11, M19, M21, M29, M32, M37, M45, M48, M49, M76, M82, N2, N10, N22, N34, N50, N65; N69, N90 und N91. Außerdem fahren die Linien 107 und X83 die ganze Nacht über (alle 30 Minuten).

Berliner S-Bahn – sieben Nächte mit durchgehendem Zugangebot

Die S-Bahn Berlin stellt sich auf die höhere Nachfrage ein und bietet an sieben Nächten ein durchgehendes Zugangebot.

Vom 22. Dezember, 4 Uhr, bis 27. Dezember, 1.30 Uhr, sind Berlins S‑Bahn-Züge rund um die Uhr im Einsatz. Es wird ein durchgehender Nachtverkehr angeboten.

Am 24. Dezember fahren die Züge tagsüber nach dem regulären Sonntagsfahrplan. Ab 17 Uhr geht die Zahl der Fahrgäste erfahrungsgemäß erheblich zurück. Daher gilt dann auf allen Linien ein 20-Minuten-Takt. Ausnahme: Die Ringbahnlinien S41/S42 sind im 10-Minuten-Takt unterwegs. Die S26 verkehrt ab 17 Uhr nicht mehr.

Am 25. und 26. Dezember gilt tagsüber ebenfalls der Sonntagsfahrplan. Vom 29. Dezember, 4 Uhr, bis 2. Januar, 1.30 Uhr, sind die Züge Tag und Nacht auf den meisten Linien im Einsatz.

Am 31. Dezember gilt bis 21 Uhr der Sonntagsfahrplan. Über den Jahreswechsel besteht ein durchgehender Nachtverkehr im 20-Minuten-Takt, der auf zahlreichen Streckenabschnitten bis zum Neujahrsmorgen auf einen Zehn-Minuten-Abstand verdichtet wird. Die Ringbahn verkehrt durchgehend im Zehn-Minuten-Takt. Zusätzliche Züge verkehren auf Teilabschnitten der Linien S1, S2, S3, S5, S7 und S75. Die Linie S5 zwischen Strausberg und Strausberg Nord fährt ab 19 Uhr im 40-Minuten-Abstand. Auf der Linie S8 zwischen Blankenburg und Birkenwerder sind die rot-gelben Züge im Stundentakt unterwegs.

Am 1. Januar ab 3 Uhr fahren die S-Bahn-Linien im 20-Minuten-Takt. Ab 7 Uhr gilt der Sonntagsfahrplan.

Bahn-Regionalverkehr mit zusätzlichen Zügen


Heiligabend und an den beiden Weihnachtsfeiertagen gilt der Sonntagsfahrplan.
Einige Regionalzüge fahren in der Silvesternacht später: RE7 erst 1:24 Uhr ab Berlin Hbf statt 0:26 Uhr und RE5 um 23:45 Uhr ab Berlin Hbf nach Neustrelitz erst um 1:15 Uhr.
In der Silvesternacht fahren zusätzliche Züge auf den Linien RE1, RE7 und RB14, einige Fahrten werden zudem im Raum Berlin verlängert:
Ein RE1 nach Brandenburg (Havel) Hbf beginnt bereits um 2:29 Uhr in Berlin Ostbahnhof statt Berlin Friedrichstraße.
Eine zusätzliche Fahrt des RE1 verkehrt 3:21 Uhr ab Berlin Friedrichstraße nach Brandenburg (Havel) Hbf.
Zusätzliche Züge nach Frankfurt (Oder) fahren um 1:46 Uhr ab Berlin Ostbahnhof und 3:26 Uhr ab Berlin Zoologischer Garten.
Eine zusätzliche Fahrt der RB14 fährt um 2:10 Uhr ab Berlin Ostbahnhof nach Nauen; die reguläre Fahrt gegen drei Uhr wird zeitlich verschoben und fährt 3:06 Uhr bereits ab Berlin Ostbahnhof nach Nauen.
Auf den Strecken nach Nauen, Brandenburg und Frankfurt(Oder) können damit nahezu stündliche Fahrtmöglichkeiten angeboten werden.
Ein Zusätzlicher Zug der RE7 fährt 1:40 Uhr ab Berlin Zoologischer Garten nach Wünsdorf-Waldstadt über Alexanderplatz, Ostkreuz, und Schönefeld.


Landeshauptstadt Potsdam

Bei der VIP in Potsdam gilt aufgrund der Weihnachtsferien vom 21. Dezember 2017 bis 3. Januar 2018 der Ferienfahrplan. Zu den Weihnachtsfeiertagen werden die Fahrpläne der Tram- und Buslinien der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH bedarfsgerecht angepasst.


12.2017: Tagesverkehr: Sonntagsfahrplan. Spät- und Nachtverkehr: Wie in einer Nacht von Samstag zu Sonntag.
12.2017: Tagesverkehr: Sonntagsfahrplan. Spät- und Nachtverkehr: Wie in einer Nacht von Samstag zu Sonntag.
12.2017: Tagesverkehr: Sonntagsfahrplan. Spät- und Nachtverkehr: Wie in einer Nacht von Sonntag zu Montag.
12.2017: Tagesverkehr: Sonntagsfahrplan. Spät- und Nachtverkehr: Wie in einer Nacht von Samstag zu Sonntag. Zusätzlich verkehren die Straßenbahnlinien 91, 92, 96 und 99 von 0.00 bis ca. 5.30 Uhr im 30-Minuten-Takt.
01.2018: Tagesverkehr: Sonntagsfahrplan. Spät- und Nachtverkehr: Es wird wie in einer Nacht von Sonntag zu Montag gefahren.


Cottbus

Auch während der bevorstehenden Feiertage sichert Cottbusverkehr die Mobilität der Fahrgäste und bietet einen speziellen Feiertagsfahrplan an.


Am 21. und 22. Dezember 2017 sowie vom 27. bis zum 29. Dezember 2017 verkehren alle Linien nach dem Ferienfahrplan „Montag bis Freitag“. An den Samstagen, 23. und 30. Dezember 2017, gilt der Fahrplan „Samstag“.
An Heiligabend, den beiden Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr verkehren alle Straßenbahnen und Omnibusse nach dem Fahrplan „Sonn- und Feiertage“.


Dank an die Kolleginnen und Kollegen

Der VBB dankt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei den Verkehrsunternehmen für ihren Einsatz an den Feiertagen und zum Jahreswechsel. Sie ermöglichen es den Berlinern, Brandenburgern und den zahlreichen Besuchern der Region, mit Bus und Bahn Stadt und Land zu entdecken, Familie und Freunde zu besuchen sowie unbeschwert zu feiern.

Alle Fahrpläne auf der VBB-App „Bus & Bahn“ und VBB.de

Die veränderten Fahrpläne sind Bestandteil der elektronischen Fahrplaninformation, diese und weitere Informationen auf VBB.de oder in der App Bus & Bahn: VBB.de/app.

Im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg fahren rund 40 Verkehrsunternehmen. Auf der Seite VBB.de/verkehrsunternehmen sind ihre einzelnen Kontaktdaten einschließlich Netzpräsenzen für weitere Informationen zu den Feiertagsfahrplänen hinterlegt.

Weitere Informationen:

VBB-App „Bus & Bahn“, VBB.de und

VBB.de/verkehrsunternehmen

BVG.de

S-Bahn-Berlin.de

vip-potsdam.de

cottbusverkehr.de

Diese und weitere VBB-Presseinformationen finden Sie zum Download auch unter VBB.de/presse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Scheuer: Größte Reform in der Geschichte der Autobahnen

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­er Scheuer hat am 19.4.2018 auf der Verkehrsministerkonf­erenz in Nürnberg Standortkonzepte zur Infrastrukturgesells­chaft...

TÜV SÜD: Beim Outfit liegt Technik im Trend

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Helm, Kleidung, Stiefel, Handschuhe – inzwischen hat viel Technik Einzug gehalten in moderne Motorradbekleidung. Die Fachleute von TÜV SÜD erklären,...

Fahrgemeinschaft: Viele Kilometer - wenig Kosten

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Hohe Benzinpreise und bedenkliche Schadstoffbelastunge­n in unseren Städten lassen Autofahrer nach Alternativen suchen. Neben dem öffentlichen...

Disclaimer