Freitag, 22. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 293967

Zukunftsreisen schon heute erleben!

Der ökologische Verkehrsclub VCD informiert auf der ITB über Reiseformen der Zukunft

Berlin, (lifePR) - Urlaub an der Côte d'Azur: Statt von Hamburg aus den Flieger nach Nizza zu nehmen, wird es in Zukunft ganz selbstverständlich sein, abends in den Nachtzug nach Paris zu steigen. Nach dem Frühstück, dem Besuch einer Ausstellung oder einem Schaufensterbummel auf der Champs-Elysées geht es dann von Paris aus mit dem schnellen »TGV« Richtung Mittelmeer.

Steigende Benzin- und Energiepreise werden das Reisen im Jahr 2030 einfach völlig anders aussehen lassen als heute. Autofahren und Fliegen wird teurer werden. Gleichzeitig wächst bei vielen Urlaubern ein Bedürfnis nach »Bodenhaftung«, das sich nicht nur in der Verkehrsmittelwahl ausdrückt. Der Wunsch nach Entschleunigung, kultureller Erfahrung und Zeit für Begegnung und authentisches Erleben löst zunehmend die Sehnsucht nach fernen Zielen ab.

Der ökologische Verkehrsclub VCD zeigt auf der ITB 2012 wie zukunftsfähiges klimafreundliches Reisen aussehen kann. An den Fachbesuchertagen vom 7. bis 9. März 2012 stellt der VCD interessierten Journalisten das neue Reiseprojekt »ViaDeutschland« auf der Messe vor. Das von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt geförderte Projekt konzentriert sich auf neue klimaschonende Anreiseformen und zeigt, wie jeder Urlauber heute schon die Reisen der Zukunft ganz bequem umsetzen kann. Dafür hat der VCD schon exemplarisch Reiseinformationen von Tür zu Tür und viele Tipps für die Organisation der Reise durch Europa zusammengestellt. Vorschläge für interessanteste Zwischenstopps entlang der Reiseroute ergänzen die Reiseinformationen.

Sie wollen mehr erfahren? Vereinbaren Sie einen Termin in einem der DB Showtrainwaggons auf dem Messegelände und werfen Sie gemeinsam mit dem VCD einen Blick in die Zukunft!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marder im Motorraum: Was Sie dagegen tun können

, Mobile & Verkehr, ARAG SE

Es ist ihr Jagdinstinkt, der Marder nachts unter parkende Autos lockt. Dort zerbeißen sie Kühlwasser- oder Bremsschläuche, Elektrokabel und Gummidichtungen....

Der Verkehr kommt ins Rollen

, Mobile & Verkehr, Hudora GmbH

Der 22. September soll ihr Tag werden. Der Tag der nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer, der Fußgänger und Skateboarder, der Rad- oder Rollerfahrer....

CSD-Parade behindert Stadtbahnverkehr

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Die Parade zum Christopher-Street-Day am 23. Juni wird zu zeitweisen Einschränkungen vor allem beim Stadtbahnverkehr in der Innenstadt führen....

Disclaimer