Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 888066

Verbraucherzentrale Hessen e. V. Große Friedberger Straße 13 - 17 60313 Frankfurt am Main, Deutschland http://www.verbraucherzentrale-hessen.de/
Logo der Firma Verbraucherzentrale Hessen e. V.
Verbraucherzentrale Hessen e. V.

Energieexperten der Verbraucherzentrale informieren live und online

Kostenlose Online-Vorträge im März zu Solarthermie und Photovoltaik, Heizungserneuerung, Schimmel, Heizkostenabrechnung, Anbieterwechsel, Fördermitteln und Dämmung

(lifePR) (Frankfurt am Main, )
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet auch im März Online-Vorträge, um Verbraucherinnen und Verbraucher rund um das Thema Energiesparen zu informieren. Übers Internet verfolgen Sie live und bequem von zuhause den Online-Vortrag und können unseren Experten über einen Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung unter verbraucherzentrale-energieberatung.de möglich. Es können pro Vortrag 500 Personen teilnehmen. ­

Strom- und Gasanbieterwechsel – Lohnt sich das?
Dienstag, 01.03.2022, 17 bis 18:30 Uhr
In dem Vortrag wird erklärt, wie Sie zum „richtigen“ Tarif kommen. Entweder bleiben Sie bei Ihrem Strom- oder Gasanbieter, wechseln aber in einen kostengünstigeren Tarif oder Sie wechseln zu einem anderen Anbieter. Welche Fallstricke eventuell auf Sie warten und wie Sie diese umgehen können, erklärt Ihnen unsere Referentin im kostenlosen Vortrag.
 
Stecker-Solar – Eigenen Strom auf Balkon und Terrasse erzeugen
Dienstag, 01.03.2022, 18 bis 19:30 Uhr
Solarstrom vom eigenen Dach ist längst günstiger als Strom aus dem Netz. Für Mieter und Wohnungseigentümer bieten Stecker-Solargeräte eine Alternative zur Erzeugung von Strom, der im eigenen Haushalt verbraucht wird. Im Vortrag wird erläutert, worauf in Bezug auf Sicherheit, Genehmigung und Kosten vor dem Kauf eines Gerätes zu achten ist, um mit Solarmodulen am Balkongeländer, auf der Terrasse oder an der Hauswand Strom zu erzeugen.
 
Welche Heizung passt zu meinem Haus?
Donnerstag, 03.03.2022, 18 bis 19:30 Uhr
Montag, 21.03.2022, 18:30 bis 20:30 Uhr
Der Markt an Heizungssystemen wird größer und die richtige Auswahl für das eigene Haus ist nicht ganz einfach. Der Vortrag hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung zum Heizungstausch. Unser Energieberater zeigt, dass vor der Wahl einer bestimmten Heizung zunächst ein Blick auf die baulichen Rahmenbedingungen geworfen werden sollte. Wie ist der Sanierungszustand des Hauses? Welche Energieanschlüsse und Möglichkeiten zur Brennstofflagerung sind auf dem Grundstück vorhanden? Erst dann können mögliche Heiztechniken miteinander verglichen und nach den Kriterien CO2-Emissionen, Investitionskosten, Betriebskosten und Förderung bewertet werden.
 
Wärmedämmung für mein Haus – Problem oder Chance?
Samstag, 05.03.2022, 12:00 bis 13:30 Uhr
Gut gedämmte Häuser sind erklärtes Ziel der Klimaschutzpolitik. Aber es grassieren auch viele kritische Bedenken. Sind sie begründet oder ist Wärmedämmung doch eine Lösung? Um bei den hohen Energiepreisen nicht frieren zu müssen, gibt es eigentlich nur eine Möglichkeit: Das Haus gut einzupacken. Wenn weniger Wärme verloren geht, verbraucht die Heizung weniger Energie – egal ob Gas, Öl oder Heizstrom. Fakt ist aber auch: Bei energetischen Sanierungen werden auch Fehler gemacht. Im Vortrag widmen wir uns objektiv den häufigsten Vorbehalten gegenüber der Wärmedämmung. Welche Kritik ist berechtigt und welche schlichtweg Fake? Neben den Grundlagen und Notwendigkeiten der Dämmung zeigen wir auch technische Möglichkeiten und deren Potenziale auf.
 
Heizkostenabrechnung verstehen, Energie sparen
Montag, 07.03.2022, 18:30 bis 20 Uhr
Die Heizkostenabrechnung ist für viele Menschen unverständlich. Daher fällt es oftmals schwer, zu bewerten, ob die eigenen Heizkosten zum energetischen Zustand der Wohnung passen und wie man im Vergleich zu seinen Nachbarn dasteht. Der Vortrag soll Aufklärung bieten, wie Heizkostenabrechnungen zu lesen und zu verstehen sind. Zudem zeigen wir Möglichkeiten auf, wie Heizkosten eingespart werden können.
 
Mit Sonne rechnen – Das eigene Dach nutzen
Dienstag, 08.03.2022, 18 bis 19:30 Uhr
Mit Sonne heizen oder selbst Strom produzieren? Gründe für die Nutzung der Sonne gibt es viele: steigende Strom- und Gaspreise, Klimaschutz oder der Wunsch nach Energieautarkie. Bei diesem Vortrag gehen wir auf Stromerzeugung durch eine Photovoltaik-Anlage und Warmwasserbereitung durch eine Solarthermieanlage ein. Wir werden folgende Aspekte beleuchten:


Wie funktioniert die jeweilige Technik?
Welche Dachflächen eigenen sich für welche Technik? Wie hoch ist der Platzbedarf?
Wie werden Photovoltaik und Stromspeicher richtig dimensioniert?
Wieviel Strom kann ich selber nutzen?
Welche Förderung gibt es für beide Techniken? Mit welchen Kosten ist zu rechnen?


Schimmel in Wohnräumen
Dienstag, 08.03.2022, 18 bis 19:30 Uhr
Montag, 21.03.2022, 11 bis 12 Uhr
Schimmelpilz in Wohnräumen gefährdet die Gesundheit der Bewohner und schädigt langfristig die Bausubstanz. Hat sich der Pilz erst eingenistet, folgen häufig Streitereien zwischen Mietern und Vermietern, zwischen Immobilienbesitzern und Handwerkern. Im Vortrag wird über das Zusammenspiel von Luftfeuchte, Raumtemperatur und baulichen Schwachstellen – den Verursachern des Pilzbefalls informiert. Wir zeigen die Rolle von Wärmebrücken, was man beim Lüften und bei der Möblierung falsch machen kann und geben Tipps zur nachhaltigen Schimmelbekämpfung.
 
Strom und Heizkosten sparen
Donnerstag, 10.03.2022, 18:30 bis 20 Uhr
Gerade in Zeiten steigender Energiepreise möchten viele den Strom- und Heizenergieverbrauch in ihrem Haushalt senken. Im Vortrag wird erklärt, wie sie bereits mit einfachen Maßnahmen Kosten einsparen können. Dabei werden die Unterhaltungselektronik, die Warmwasserbereitung und die Beleuchtung ebenso unter die Lupe genommen wie Großgeräte zum Kühlen, Gefrieren, Waschen und Trocknen. Außerdem wird erklärt, wie man die Effizienz der eigenen Heizung steigern und mögliche Wärmeverluste reduzieren kann.
 
Heizungsoptimierung oder neue Heizung?
Montag, 14.03.2022, 17:30 bis 19 Uhr
Lohnt sich die Optimierung der Heizungsanlage oder ist es besser, in eine neue Heizungsanlage zu investieren? Kann ich eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung nutzen oder sollte ich über eine Pelletanlage nachdenken? Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie im Vortrag Antworten.
 
Fördermittel fürs Haus – Förderprogramme optimal nutzen
Montag, 14.03.2022, 17:30 bis 19 Uhr
Dienstag, 15.03.2022, 18 bis 19 Uhr
Die alte Ölheizung soll weg, der Strom vom eigenen Dach kommen und die Wände komplett oder nur zum Teil eingepackt werden? Nie waren die finanziellen Hilfen, mit denen der Staat unterstützt, so umfangreich. Dieser Vortrag beleuchtet die wichtigsten Förderprogramme des Bundes, die zur Verringerung des Energiebedarfs für Brauchwasser und Heizwärme genutzt werden können, und zeigt auf, wie man die öffentlichen Gelder für sein Vorhaben nutzen kann.
Schwerpunkt liegt hierbei auf den bundesweit gültigen Förderprogrammen:


zur Förderung einer neuen Heizungsanlage und
zur energetischen Sanierung der Gebäudehülle wie Dach, Außenwand, oberste Geschossdecke, Bodenplatte bzw. Kellerdecke und Fenster.


Online-Sprechstunde Heizung
Montag, 14.03.2022, 18 bis 18:45 Uhr
Sie brauchen eine neue Heizung? Oder Ihre alte Heizung muss bald ausgetauscht werden? Dann sind Sie bei unserer Fragestunde im März genau richtig. Unser Energieberater gibt zuerst eine kurze Einführung zum Thema Heizungssysteme und Heizungstausch. Danach sind Sie an der Reihe. Stellen Sie Ihre Fragen zu Pellets, Wärmepumpe, erneuerbare Energien, Fördermittel und vieles mehr.
 
Vom Altbau zum Effizienzhaus
Dienstag, 22.03.2022, 17 bis 18:30 Uhr
Die energetische Sanierung eines Hauses ist eine Herausforderung, die mit einer großen Investition verbunden ist. Ist es sinnvoller, kleine Schritte zu gehen oder sind die großen Schritte zielführender, wenn sie finanzierbar sind. Gibt es auch Fördergelder? Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserem Vortrag Antworten.

Änderungen im EEG – Was bedeutet das für meine Solarstromanlage?
Dienstag, 22.03.2022, 18:30 bis 20:30
Zu Jahresbeginn 2021 sind zahlreiche Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) in Kraft getreten. Im Vortrag wird erläutert, was die Neuerungen im EEG für Ihre bestehende oder geplante Photovoltaik-Anlage bedeuten. Unter welchen Bedingungen lohnt sich die Anschaffung einer Solarstrom-Anlage noch? Sollte ich den Strom lieber ins Netz einspeisen oder möglichst viel davon selbst verbrauchen? Und wie kann ich auch als Mieter oder Wohnungseigentümer von Solarstrom profitieren? Zudem erfahren Sie im kostenlosen Online-Vortrag, welche Möglichkeiten das EEG nun für die Betreiber alter Photovoltaik-Anlagen nach dem Ende der Einspeisevergütung bietet.
  
Dachbegrünung: Photovoltaik und Gründach als Kombination
Dienstag, 22.03.2022, 18:30 bis 19:30 Uhr
Immer häufiger ist eine Dachbegrünung des Wohngebäudes vorgeschrieben. Doch muss man dann auf die eigene Photovoltaik-Anlage auf dem Dach verzichten? Dieses Online-Seminar zeigt auf wie eine Photovoltaik-Anlage mit einem Gründach kombiniert werden kann, was genau zu beachten ist und welche Vorteile die Kombination von Gründach und Photovoltaik bringt.
 
Dämmwahnsinn oder muss mein Haus atmen?
Donnerstag, 24.03.2022, 18 bis 19:30 Uhr
Spätestens, wenn das Haus einen neuen Anstrich bekommen soll, stellt sich die Frage, ob auch eine Dämmung des Hauses sinnvoll ist. Wenn dann auch die Fenster ausgetauscht werden sollen, steigt die Sorge, ob dann das Haus zu dicht ist. Wir beantworten alle Fragen rund um das Thema Dämmung Ihres Hauses.
 
Wie gelingt der Heizungstausch?
Montag, 28.03.2022, 18 bis 19 Uhr
„Alte raus und Neue rein“ – wenn das so einfach wäre. Viele Halbwahrheiten geistern zum Heizungstausch durch die Presse und das Netz. Doch wann muss meine alte Heizung wirklich raus? Was darf, kann oder muss ich Neues einbauen? Was kostet mich das alles und vor allem, welche Förderungen bekomme ich für den Einbau einer neuen Heizung. Im Online-Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Systeme mit den dazugehörigen Förderungen sowie über die gesetzlichen Grundlagen und Möglichkeiten.
 
Energie sparen – Geld sparen – Kleine Maßnahmen
Donnerstag, 31.03.2022, 18 bis 19:30 Uhr
Viele kleine Dinge im eigenen Haushalt können in Angriff genommen werden, um den Energieverbrauch zu reduzieren. In den meisten Fällen muss noch nicht mal ein Euro investiert werden. Dazu gehören die konsequente Vermeidung von Stand-by-Verlusten, die bedarfsgerecht abgestimmte Einstellung der Warmwasserbereitung oder richtiges Heizen und Lüften. Der Vortrag bietet zahlreiche Beispiele, wie Eigenheimbesitzer auch mit sehr kleinem Budget den energetischen Zustand des Gebäudes deutlich verbessern können. So werden der Energieverlust von Heizkörpernischen, die Dämmung der Heizleitungen, effektive Heizungspumpen und die Wahl der richtigen Thermostatventile erörtert. ­ ­ ­Ein Blick auf verbraucherzentrale-energieberatung.de lohnt sich, denn hier werden immer wieder neue Online-Vorträge angekündigt. Neben den Vorträgen bietet die Energieberatung der Verbraucherzentralen auch individuelle Beratungen in Energiestützpunkten und bei Ihnen zuhause an.

Mehr Informationen gibt es auf verbraucherzentrale-energieberatung.de oder kostenfrei unter 0800 – 809 802 400. ­

Über die Energieberatung

Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit rund 600 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 50 km Länge voller Steinkohle entspricht. Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Verbraucherzentrale Hessen e. V.

Die Verbraucherzentrale Hessen bietet unabhängige und werbefreie Beratung für Verbraucher in allen Lebenslagen, von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zahnzusatzversicherung. Unsere Kompetenz basiert auf der Erfahrung von jährlich ca. 100.000 Kontakten mit Verbrauchern in Hessen.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.