Dienstag, 14. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 243984

Bosch: Wir arbeiten am iPhone auf der Frontscheibe

Neues System arbeitet mit allen Smartphone-Standards zusammen

Stuttgart, (lifePR) - Das iPhone ist kurz davor, auch die Kommunikation im Auto zu revolutionieren. Der Automobilzulieferer Bosch arbeitet daran, dass künftig alle Funktionen und Dienste eines Smartphones wie dem iPhone im Auto auf der Windschutzscheibe abgerufen werden können. "Zunehmend wollen sehr viele Autofahrer die auf ihrem Smartphone angebotenen Dienste auch im Auto nutzen", sagte Michael Bolle, Geschäftsführer Entwicklung der Bosch Car Multimedia, den VDI nachrichten. "Studien zeigen, dass junge Käuferschichten Fahrzeuge nur dann überhaupt noch interessant finden, wenn sie vernetzt sind. Daher gilt es, eine technisch gute und für den Automobilisten bezahlbare Integration von Internet- und CE-Funktionen zu verwirklichen. Wir arbeiten bei Bosch daran, dass das "Auto ins Internet" geht, bisher waren wir damit zufrieden, dass das "Internet ins Auto" kommt."

Derzeit entwickle Bosch ein System, das mit den verschiedenen Smartphone-Standards kompatibel sei. "Für die flexible Einbindung von Smartphones verschiedener Anbieter entwickeln wir HTML5-basierte Browser-Techniken, die sich nahtlos in das Infotainment-System integrieren lassen. Dabei werden die Bedien- und Darstellungsfunktionen so an das Fahrzeug-HMI angepasst, dass eine sichere und automobilgerechte Nutzung während der Fahrt möglich ist."

Das Interview finden Sie im Wortlaut unter www.vdi-nachrichten.de/Bolle

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Verkehrssicherheit steht im Mittelpunkt

, Mobile & Verkehr, Campingpark Gitzenweiler Hof GmbH

Am Sonntag 05.08.2018 fand der 8. ACE Verkehrssicherheitst­ag statt, an dem der Auto Club Europa (ACE), Kreis Allgäu, sowie die Verkehrswachten...

TAPA kooperiert mit Euro Rastpark

, Mobile & Verkehr, Vereinigung Deutscher Autohöfe e.V.

Die Transport Asset Protection Association (TAPA) wurde 1997 in den USA gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss von internationalen Herstellern,...

Dr. Mischak: "Ein großer Landkreis braucht gute Straßen"

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Mit einer Investitionssumme von rund 650.000 Euro ist die Sanierung der 4,5 Kilometer langen Teilstrecke der Kreisstraße 74 das zweitgrößte Projekt...

Disclaimer