Fit für die digitale Zukunft

Neue Software am Universitätsklinikum Ulm digitalisiert sämtliche Prozesse bei der Verarbeitung von Patientendaten

(lifePR) ( Ulm, )
Die Digitalisierung ergreift alle Branchen und macht auch vor dem Gesundheitswesen nicht Halt. Den daraus resultierenden, neuen Herausforderungen hat sich auch das Universitätsklinikum Ulm gestellt: Gemeinsam mit der Living Business AG, einem IT-Dienstleister aus Leinfelden-Echterdingen, hat es eine Gesamtlösung für den digitalen Datentransport zwischen Klinikum, Medizinischem Dienst der Krankenkassen (MDK) und weiteren Akteuren des Gesundheitswesens entwickelt. Nach nur sechsmonatiger Projektphase konnte die neue Software „3D centrexX“ vor kurzem eingeführt werden.

Mit der Einführung der Software „3D centrexX“ lassen sich verschiedene IT-Systeme der Beteiligten in einem Krankenprozess verbinden. „Man kann sich die Software als eine Art Datendrehscheibe vorstellen, die den gesamten Posteingang und Postausgang sowie die Datenerfassung und -verarbeitung automatisiert“, erklärt Sabine Lange, Leiterin des Bereichs Finanzen/Controlling am Universitätsklinikum und Verantwortliche für das Projekt.

Die Bearbeitung der MDK-Anträge erfolgt künftig deutlich effizienter, zum Beispiel können Unterlagen nun komplett am Bildschirm zusammengestellt werden. Selbstverständlich werden die hohen Datenschutzanforderungen an sensible Patientendaten zu jedem Zeitpunkt erfüllt. Durch den vollständigen Verzicht auf das Versenden physischer Akten werden darüber hinaus nicht nur zeitliche Ressourcen optimiert, sondern es werden auch mehrere Tausend Blatt Papier gespart.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.