Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688152

Der Aufsichtsrat informiert: ÜSTRA beendet Dienstverträge der ehemaligen Vorstände

Hannover, (lifePR) - Der Aufsichtsrat der ÜSTRA hat in seiner heutigen Sitzung die Dienstverträge der beiden ehemaligen Vorstände André Neiß und Wilhelm Lindenberg beendet. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Ulf-Birger Franz, erklärt dazu: „Beide Vorstände haben über einen längeren Zeitraum schwere Versäumnisse bei der Kontrolle im Unternehmen zu verantworten. Vor diesem Hintergrund war die Trennung von beiden zwingend geboten.“

Dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden André Neiß wird fristlos gekündigt. Mit dem ehemaligen Vorstand Wilhelm Lindenberg konnte eine Aufhebungsvereinbarung erreicht werden.

Das zwischen der ÜSTRA und Herrn Lindenberg bestehende Dienstverhältnis wird am 31.12.2018 einvernehmlich enden. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Herr Lindenberg von seinen Dienstpflichten als Vorstand freigestellt. Die ÜSTRA bedankt sich bei Herrn Lindenberg für seine langjährige Tätigkeit als Vorstand.

Aufsichtsratsvorsitzender Franz ergänzt: "Aufsichtsrat und neuer Vorstand werden jetzt die wichtigen Zukunftsfragen im Unternehmen anpacken. Erster Schritt ist der Aufbau eines Compliance Management Systems, für das der Vorstand heute bereits erste Ansätze vorgestellt hat."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gefragt ist ein enges Miteinander aller Verkehrsteilnehmer

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Das Urteil des Bundesverwaltungsger­ichts hat den Weg für Dieselfahrverbote in Innenstädten frei gemacht. Davon betroffen sind auch Autofahrer,...

Asphalterneuerung: Stadtbahnlinien 2, 4 und 5 betroffen

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

In der Zeit von Montag, 27. August, bis Freitag, 31. August, 18 Uhr,  finden Arbeiten am Straßenbelag im Bereich der Eisenbahnüberführung Zähringer...

Kleiner Schaden, große Wirkung: Die Folgen von Bagatellunfällen werden schnell unterschätzt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Tücke steckt schon in der Definition: Zwar ist klar, dass man von einem Bagatellunfall spricht, wenn nur geringer Schaden entstanden ist....

Disclaimer