trans-o-flex stellt mehr als 20.000 CDs für die Haiti-Hilfe kostenlos zu

Unterstützung einer Aktion des langjährigen Kunden Sony Music: Mariah Carey, Robbie Williams und andere Stars haben "Everybody Hurts" neu aufgenommen, um Geld für Erdbebenopfer zu sammeln

(lifePR) ( Weinheim, )
Der Schnell-Lieferdienst trans-o-flex hat seit Februar dieses Jahres mehr als 20.000 CDs kostenlos zugestellt, deren Verkaufserlös den Opfern des Erdbebens von Haiti am 12. Januar gespendet wird. Um den Menschen des Karibik-Staates zu helfen, haben Musikstars wie Mariah Carey, Jon Bon Jovi, Robbie Williams, Kylie Minogue, Rod Stewart, Leona Lewis, Alexandra Burke, Miley Cyrus, Take That, Joe McElderry, Cheryl Cole, JLS, Mika, Michael Bublé, James Blunt, James Morrison, Susan Boyle und Westlife gemeinsam die Ballade "Everybody Hurts" aus dem Jahre 1993 neu eingespielt. Die CD, die in Deutschland seit Wochen in den Top-100-Singlecharts ist und es bis auf Platz 16 schaffte, wird vom langjährigen trans-o-flex-Kunden Sony Music vertrieben. "Wir freuen uns sehr, dass trans-o-flex auf die Vergütung der Kosten für den Versand der Haiti-CD verzichtet", sagt Hermann Maier, Senior Director Distribution bei Sony Music. "So kommt der Verkaufserlös der CD dem geschundenen Land und seinen Menschen zu gute".
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.