Tag des weißen Stocks: TIER fordert mehr Rücksichtnahme auf die Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen

(lifePR) ( Berlin, )

TIER organisiert bundesweit Informationsveranstaltungen, um auf die Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen im Straßenverkehr aufmerksam zu machen
Bis Dezember werden Sticker in Brailleschrift an 70.000 TIER-Scooter angebracht


TIER veranstaltet zum jährlichen internationalen Tag des weißen Stockes am 15. Oktober 2021 Informationsveranstaltungen in Osnabrück und Chemnitz. Ziel der Aktion ist es, Fahrerinnen und Fahrer zu einem rücksichtsvollen und ordnungsgemäßen Fahren und Parken zu animieren, damit E-Scooter nicht zum Hindernis für andere oder gar zur Stolperfalle für blinde und sehbehinderte Menschen werden. Im Zuge langfristiger Kooperation mit den Städten und verschiedenen Blinden- und Sehbehindertenverbänden sind weitere bundesweite Maßnahmen geplant.

“E-Scooter können ein großes Hindernis für blinde und sehbehinderte Menschen darstellen. Daher ist uns besonders wichtig, mit unseren bundesweiten Informationsveranstaltungen Bewusstsein für die Bedürfnisse aller Verkehrsteilnehmer zu schaffen. Daher appellieren wir an alle Nutzerinnen und Nutzer, die E-Scooter und andere Fahrzeuge ordnungsgemäß und rücksichtsvoll abzustellen”, sagt Ioana Freise, Head of Cities Deutschland bei TIER.

Jedes Jahr findet am 15. Oktober der internationale Tag des weißen Stocks statt, an dem die blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland zu mehr Rücksicht auffordern.

Informationsveranstaltung in Osnabrück und Chemnitz        

Das Event in Osnabrück findet von 12 Uhr bis 16 Uhr auf dem Platz der Deutschen Einheit, vor dem Theater, statt. TIER arbeitet hierfür mit der Fachstelle Inklusion der Stadt Osnabrück, dem Behindertenforum in der Stadt Osnabrück, dem Seniorenbeirat Osnabrück und dem Regionalverein Osnabrück im Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e. V. zusammen.

Ebenfalls am 15. Oktober 2021 ist TIER in Chemnitz in der Beratungsstelle für blinde und sehbehinderte Menschen im Rosenhof 14 zu Gast. Die Informationsveranstaltung ist Teil der Woche des Sehens und findet in Zusammenarbeit mit dem Weißer Stock e. V von 10 bis 13 Uhr statt.

Weitere Veranstaltungen und Aktionen in anderen deutschen Städten sind in Planung.

Sticker in Brailleschrift auf E-Scootern

Anfang des Jahres gab es in Bremen in Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e. V. einen erfolgreichen Testlauf mit Stickern in Brailleschrift. Auf den Aufklebern steht der Name des Unternehmens und die Telefonnummer zur Hotline. Bis Dezember werden jetzt sukzessiv 70.000 weitere Sticker auf TIER-Scootern in ganz Deutschland angebracht.

TIER-Patrol sorgt für mehr Ordnung und Sicherheit im öffentlichen Raum

Mit der TIER-Patrol setzt Europas führender Anbieter von Mikromobilitätslösungen zudem verstärkt auf die Kontrolle an neuralgischen Punkten, bessert nach wo dies notwendig ist und kann direkt auf Fragen der Bevölkerung eingehen. TIER-Mitarbeitende sind zu Fuß in den Städten unterwegs, um die Aufstellung der Fahrzeuge zu prüfen und Sorge zu tragen, dass die Elektrofahrzeuge ordnungsgemäß geparkt und hindernisfrei aufgestellt sind. Die TIER-Patrol soll zeitnah ausgebaut werden und auch in weiteren deutschen Städten zum Einsatz kommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.