Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668925

U19: Als Außenseiter beim Spitzenreiter

Wiesbaden, (lifePR) - Nach zwei Heimspielen in Folge zum Saisonauftakt steht für die U19 des SV Wehen Wiesbaden an diesem Samstag, 26. August, um 13.00 Uhr das erste Auswärtsspiel in der Junioren-Bundesliga an mit der Partie beim Tabellenführer TSG 1899 Hoffenheim.

"Hoffenheim spielt in einer anderen Liga, sie haben acht Nationalspieler in ihren Reihen", weiß SVWW-Trainer Nils Döring um die Qualität des Gegners: "Da sind wir natürlich extremer Außenseiter, aber uns muss auch bewusst sein, dass wir nichts zu verlieren haben."

Nachdem die Rot-Schwarzen gegen Heidenheim in Überzahl spielbestimmend und dominant waren, wird beim Gastspiel im Dietmar-Hopp-Stadion in Sinsheim gegen die offensivstarken Hoffenheimer, die in der vergangenen Spielzeit mit 57 Treffern in 26 Spielen die meisten Tore aller Junioren-Bundesliga-Teams erzielten, eine etwas andere Marschroute vonnöten sein. „Es ist wichtig, dass wir gegen diesen technisch starken und sehr variabel spielenden Gegner kompakt stehen, die Räume verdichten und aggressiv gegen den Ball arbeiten", erklärt Nils Döring: „Darüber hinaus wollen wir mutig nach vorne spielen und immer wieder versuchen, Nadelstiche zu setzen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ am 3. Oktober in der DKB SKISPORT HALLE

, Sport, Oberhof-Sportstätten GmbH

. Es gibt noch freie Plätze für die kostenfreien Kurse und Führungen! „Türen auf!“ heißt es am 3. Oktober 2017 in der Oberhofer DKB SKISPORT...

Handball: Erlangen und Hüttenberg trennen sich unentschieden

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen trennte sich am Abend vor 3.314 Zuschauern vom TV Hüttenberg mit 26:26 (15:14) unentschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer...

Die "Hahner-Twins" im Interview: "Berlin besitzt einfach einen ganz besonderer Spirit."

, Sport, BMW AG

. Nach langwieriger Verletzungspause feiert Anna Hahner ihr Comeback beim 44. BMW BERLIN-MARATHON 2017. Lisa Hahner spricht über ihre Erlebnisse...

Disclaimer