Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151176

Ralf Schumacher sieht Bruder-Comeback live im Fernsehen

Der DTM-Pilot im SWR3-Interview über die Rückkehr und eigene Pläne

Stuttgart, (lifePR) - Am kommenden Wochenende feiert Michael Schumacher in Bahrain seine Rückkehr als Formel1-Pilot - Bruder Ralf wird das große Comeback "live im Fernsehen", auf einer Großleinwand in der Mercedes-Niederlassung in Berlin verfolgen. Seinem Bruder stehe ein "aufregendes Wochenende" bevor, sagte Ralf Schumacher im SWR3-Interview in der heutigen SWR3-Morningshow. "Weil er an sich selber eine sehr hohe Erwartung hat, weil er mit dem vorgegebenen Ziel zurück gekommen ist, erfolgreich zu sein und um die WM zu fahren." Ob es Michael zum Titel reicht, das macht Ralf Schumacher von "vielen Faktoren" abhängig, Siege sind seiner Einschätzung nach aber fest eingeplant. Jetzt am Wochenende sieht er Ferrari und Red Bull "leicht im Vorteil" und Bruder Michael bei der mit entscheidenden Startposition in den "Top 5, Top 6".

Vom großen Comeback seines Bruder wusste Ralf übrigens - natürlich - schon vor der öffentlichen Bekanntmachung. "Michael konnte sich einen kleinen Traum erfüllen, wieder zurück zu kommen, mit dem absolut besten Paket." Auch über Ralf Schumachers Rückkehr in die Formel 1 wird spekuliert: "Für mich ist es Fakt, dass wenn das richtige Angebot käme, ich darüber nachdenken würde. Aber das steht überhaupt nicht zur Debatte. Bis jetzt ist keins gekommen." In Punkto Vertragsverlängerung als DTM-Fahrer gebe es derzeit noch nichts bekannt zu geben: "Ich glaube, dass das alles sehr gut aussieht", so Ralf Schumacher. "Wenn's denn eine gibt, wird das sicherlich in den nächsten Wochen sein."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Michael Schrey gewinnt BMW M235i Racing Cup und VLN-Titel 2017

, Sport, BMW AG

. VLN: Schrey gelingt Titelverteidigung in der „Grünen Hölle“. FIA GT World Cup: DTM-Trio startet in Macau. Young Driver Test: Eriksson und...

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Disclaimer