Kurzzeitige Stromabschaltung auf dem Lerchenberg

(lifePR) ( Mainz, )
Im Rahmen einer turnusmäßigen Wartung wurde heute Mittag in der Trafostation "Hebbelstraße" auf dem Mainzer Lerchenberg ein defekter Niederspannungsschalter festgestellt. Damit die Station wieder ordnungsgemäß in Betrieb genommen werden konnte, musste der defekte Schalter ausgetauscht werden. Hierfür wurde die Trafostation gegen 13:33 Uhr kurzfristig abgeschaltet und vom Stromnetz getrennt. Durch die Abschaltung wurden folgende Straßen vom Stromnetz getrennt: Fontanestraße, Hebbelstraße, Kafkaweg, Theodor-Storm-Weg und Teile der Büchnerallee. Die betroffenen Anwohner wurden kurzfristig mit Lautsprecherdurchsagen über die Stromunterbrechung informiert. Um 14:05 Uhr wurde die Station wieder ordnungsgemäß in Betrieb genommen und die Stromversorgung konnte wieder vollständig hergestellt werden.

Für nicht vermeidbare Behinderungen durch die notwendigen Arbeiten bittet die Stadtwerke Mainz Netze GmbH um Verständnis.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.