Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 630760

ÖPNV fährt bis 10 Uhr im Ferienfahrplan

Ab 10 Uhr kein Linienbetrieb bis Evakuierungs-Ende / Rückfahrt auf Nachtbuslinien

Augsburg, (lifePR) - Evakuierung am 25. Dezember 2016

Für die Evakuierung weiter Teile der Innenstadt am Sonntag, 25. Dezember stehen den Bürgern zum Verlassen der Schutzzone und zur Rückkehr die Busse und Straßenbahnen der Stadtwerke Augsburg (swa) kostenlos zur Verfügung. Von Betriebsbeginn um etwa 5:00 Uhr bis 10:00 Uhr gilt der Ferienfahrplan (Montag bis Freitag). Es verkehren alle gewohnten Linien und alle Haltestellen werden angefahren. Je nach Bedarf werden flexibel Zusatzfahrzeuge eingesetzt. Informationen zum Fahrplan sind im Internet (sw-augsburg.de) sowie an den jeweiligen Haltestellen verfügbar.

Damit ist gewährleistet, dass die Bürger die offiziellen Notunterkünfte erreichen, aber auch zu Verwandten und Freunden außerhalb der Schutzzone mit dem ÖPNV gelangen können. Zur Messe fährt zusätzlich die Messelinie 9, zum Fußballstadion verkehrt ein Pendelbus ab der Haltestelle Innovationspark / Lfu der Linie 3.

Nach 10:00 Uhr und bis zum Ende der Entschärfung der Fliegerbombe verkehren in Augsburg keine Busse und Straßenbahnen der swa. Regionalbuslinien des AVV fahren außerhalb der Schutzzone soweit möglich.

Für die Rückfahrt werden nach Freigabe der Schutzzone bedarfsgerecht Busse auf den Nachtbuslinien sowie flexibel von den Sammelstellen eingesetzt. Am zweiten Weihnachtsfeiertag, Montag, 26. Dezember gilt voraussichtlich wieder der reguläre Feiertags-Fahrplan.

Die offiziellen Notunterkünfte sind mit folgenden Straßenbahn- und Buslinien erreichbar:

WWK-Arena (ca. 1.000 Personen.)

mit der Straßenbahnlinie 3 (Richtung Haunstetten West P+R), Haltestelle Innovationspark/LfU, anschließend mit dem Shuttlebus zur WWK Arena

Messe (1.100 Personen und mehr)

mit der Straßenbahnlinie 9 (Messe-Linie) ab Königsplatz, Haltestelle Messezentrum oder mit der Buslinie 41, Haltestelle Messezentrum

mit der Straßenbahnlinie 3 (Richtung Haunstetten West P+R), Haltestelle Bukowina-Institut/PCI und anschließend mit der Buslinie 41 Richtung Königsplatz, Haltestelle Messezentrum

Berufsschule 6 an der Haunstetter Straße (ca. 250 Personen)

mit der Straßenbahnlinie 2 (Richtung Haunstetten Nord, Haltestelle Berufsschule

Rudolf-Diesel-Gymnasium (ca. 250 Personen)

mit der Straßenbahnlinie 6 (Richtung Friedberg West P+R), Haltestelle Rudolf-Diesel-Gymnasium oder mit der Straßenbahnlinie 1 Neuer Ostfriedhof und anschließend mit der Buslinie 31, Haltestelle Rudolf-Diesel-Gymnasium

Hans-Adlhoch-Straße (ca. 250 Personen)

mit der Buslinie 35 (Richtung Pfersee Süd), Haltestelle Hans-Adlhoch-Schule

TSG Turnhalle (ca. 250 Personen)

mit der Buslinie 22 Richtung Firnhaberau, Haltestelle Am Grünland

Weitere Informationen auf den Seiten der Stadt Augsburg www.augsburg.de/evakuierung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gefragt ist ein enges Miteinander aller Verkehrsteilnehmer

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Das Urteil des Bundesverwaltungsger­ichts hat den Weg für Dieselfahrverbote in Innenstädten frei gemacht. Davon betroffen sind auch Autofahrer,...

Asphalterneuerung: Stadtbahnlinien 2, 4 und 5 betroffen

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

In der Zeit von Montag, 27. August, bis Freitag, 31. August, 18 Uhr,  finden Arbeiten am Straßenbelag im Bereich der Eisenbahnüberführung Zähringer...

Kleiner Schaden, große Wirkung: Die Folgen von Bagatellunfällen werden schnell unterschätzt

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Die Tücke steckt schon in der Definition: Zwar ist klar, dass man von einem Bagatellunfall spricht, wenn nur geringer Schaden entstanden ist....

Disclaimer