Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157610

Zukunft der Energie: Planspiel für Jugendliche ab 12 Jahren: Schafft ihr die Energiestadt der Zukunft?

Karlsruhe, (lifePR) - Unter der Fragestellung "Schafft ihr die Energiestadt der Zukunft?" wird im Wissenschaftsjahr 2010 - Zukunft der Energie in Kooperation mit dem Deutschen Städtetag und unter Federführung der Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe ein bundesweites Planspiel ausgerufen. Eine nachhaltige und verantwortungsvolle Energieversorgung mit erneuerbaren Energien ist eine Gestaltungsaufgabe, die alle Bürger und Institutionen einer Stadt herausfordert.

Im Großen und Kleinen wird geplant, wie man Energie sparen und erneuerbare Energiequellen nutzen kann. Wenn ein Schuldach mit Solarzellen ausgestattet werden soll oder ein Stadtteil auf "grüne Energien" umsteigen will - wer die Energiestadt der Zukunft schaffen möchte, muss zum Energieforscher werden.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Planspiel Energie kann bis Oktober 2010 von Jugendlichen ab 12 Jahren unter der Federführung einer Stadt bzw. städtischen Einrichtung, einer Schule oder Forschungseinrichtung realisiert werden.

Bewerbungen können bis zum 30. April 2010 an das Projektbüro Städte im Wissenschaftsjahr 2010 eingereicht werden, alle Informationen rund um das Planspiel Energie und das Bewerbungsverfahren finden sich unter www.staedte-im-wissenschaftsjahr.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gewalt in der Partnerschaft - Immer mehr Fälle werden der Polizei bekannt

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen veröffentlicht das Bundeskriminalamt heute die zweite jährliche „Kriminalstatistisch­e Auswertung...

DGB und Familienministerium fordern gleiche Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben für Frauen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesfrauenminister­in Dr. Katarina Barley sagte auf einer DGB-Fachtagung am Donnerstag in Berlin: „Noch immer verdienen Frauen fast ein Viertel...

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Schweigen brechen für einen Weg aus der Gewalt!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr für Jahr erinnert der weltweite Aktionstag am 25. November an das hohe Ausmaß von Gewalt gegen Frauen. Ein Tabuthema nach wie vor auch in...

Disclaimer