Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159193

BMX Masters 2010 "the next Level"!

Düsseldorf/Köln, (lifePR) - "Jedes Jahr ein bisschen besser!" Ganz nach diesem Motto präsentieren sich die BMX Masters 2010 presented by ROCKSTAR Energy Drink mit einem neuen Contest-Format: Ab sofort werden nur noch drei, statt der bisherigen fünf Disziplinen im Jugendpark durchgeführt.

Um allen Teilnehmern weiterhin die bestmöglichen Rahmenbedingungen bieten zu können, werden die BMX Masters presented by ROCKSTAR Energy Drink vom 16. bis zum 18. Juli 2010 im Kölner Jugendpark zum ersten Mal ohne die Disziplinen Vert und Flatland stattfinden. Die Reduzierung von fünf auf nunmehr drei Disziplinen ermöglicht es uns besser auf die Bedürfnisse der Fahrer einzugehen, besonders was Practice-Time und Contest-Ablauf angeht. Außerdem haben wir mehr Spielraum um auf äußere Einflüsse, wie schlechte Wetterbedingungen zu reagieren.

Die Selektierung der Disziplinen ist uns natürlich nicht leicht gefallen, doch auch wir sind Stimmungen und Strömungen ausgesetzt. So müssen wir ganz klar sagen, dass es die letzten Jahre immer schwieriger wurde, genügend Fahrer zu finden um, einen hochkarätigen und vor allem gut besetzten Vert-Contest auf die Beine zu stellen. Denn leider ist die Halfpipe, vor allem bei der jüngeren BMX-Fraktion nicht mehr wirklich angesagt. Bei den Flatlandern hingegen, sind die Anforderungen mittlerweile so speziell, dass es organisatorisch für uns kaum noch möglich ist bestmögliche Contest-Bedingungen zu schaffen.

Super-Ramp!

Einer der Publikumsmagneten bei den Masters war schon immer die Spine-Ramp, die größte portable Miniramp der Welt. Top-Fahrer wie Daniel Dhers und Mark Webb erklärten die Mini-Spine sogar zu ihrer absoluten Lieblingsrampe und lieferten sich jedes Jahr spektakuläre Fights um die Vorherrschaft. Damit die Jungs noch mehr abgehen können, haben wir uns jetzt dafür entschieden die Spine zu pimpen und eine neue Disziplin ins Leben zu rufen. Aus der Miniramp wird die Super-Ramp! Mehr wollen wir an dieser Stelle jedoch noch nicht verraten, nur soviel: Alles wird SUPER! Auf unserer Homepage unter www.bmxmasters.com gibt es übrigens schon eine Grafik von dem Teil.

Doch ganz egal, welche Änderungen es 2010 auch geben wird, eines ist sicher: Wie bisher werden die besten 20-Zoll-Fahrer aus allen Ecken der Welt nach Köln pilgern und vom 16. bis zum 18. Juli im Jugendpark für die fetteste BMX-Party des Jahres sorgen! Und allen Oldschool-Anhängern sei gesagt, dass es auch für sie in diesem Jahr wieder eine deftige Überraschung geben wird!

Noch eine gute Nachricht für alle BMX-Fans! Ab sofort ist unsere neue Homepage online. Unter www.bmxmasters.com könnt Ihr Euch über alles rund um die BMX Masters 2010 informieren.

Checkt auch unseren Neuen BMX Masters-Trailer auf freecaster.tv und YouTube und postet ihn auf euren Seiten.

http://freecaster.tv/bmx/1011875/bmx-masters-2010-first-trailer

http://www.youtube.com/watch?v=XLHbt9p--MM

Hier noch einmal die Facts im Überblick:

BMX Masters 2010: 16. - 18. Juli 2010
Location: Jugendpark Köln
Action: 3 Tage nonstop BMX und Party
Disziplinen: Dirt, Park, Super-Ramp.
Klassen: Amateure und Pros
Teilnehmer: Über 300 aus aller Welt, darunter mehr als 150 Profis
Girls-Contest: Park
Oldschool: Überraschung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Disclaimer