Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667549

Sixt Leasing: Online-Geschäft wächst weiterhin dynamisch im ersten Halbjahr 2017

Pullach, (lifePR) -
Online Retail: Geschäftsfeld für Neuwagenvertrieb im Internet sorgt im ersten Halbjahr 2017 für einen deutlichen Anstieg des Vertragsbestands
Fortschritte bei der Konzernfinanzierung: Plangemäße Rückführung von 300 Millionen Euro ermöglicht weitere Zinseinsparungen im zweiten Halbjahr
Positiver Ausblick: Vorstand erwartet für Geschäftsjahr 2017 Fortsetzung des Wachstums von Umsatz und Ertrag


Die Sixt Leasing SE, Marktführer im Online-Vertrieb von Neuwagen sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten, bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2017. Vor allem das Wachstum im Geschäftsfeld Online Retail stimmt den Vorstand zuversichtlich. In diesem Geschäftsfeld stieg der Vertragsbestand seit Jahresbeginn um 55,1 Prozent auf 42.500 Verträge. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Anstieg von 74,4 Prozent. Konzernweit ist der Vertragsbestand zum 30. Juni 2017 auf insgesamt 128.900 Verträge gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs um 13,5 Prozent im ersten Halbjahr 2017 bzw. um 22,6 Prozent im Vergleich zum 30. Juni 2016.

Rudolf Rizzolli, Vorstandsvorsitzender der Sixt Leasing SE: „Unser Bereich Online Retail entwickelt sich wie geplant zum wichtigsten Geschäftsfeld im Konzern. Mit einem Plus von fast 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist er der Wachstumstreiber von Sixt Leasing. Die hohe Nachfrage nach unseren Angeboten im Internet, darunter beispielsweise die ‚Flatrate für die Straße‘, belegt, dass wir den Nerv der Verbraucher treffen. Mit unserer Strategie, die Digitalisierung des Neuwagenhandels voranzutreiben und uns weitere Anteile auf diesem Markt zu sichern, liegen wir richtig.“

Geschäftsverlauf
Während der Vertragsbestand im Geschäftsfeld Online Retail im ersten Halbjahr 2017 um 55,1 Prozent auf 42.500 Verträge zulegte, blieb der Vertragsbestand in den anderen beiden Geschäftsfeldern stabil. So lag er im Flottenleasing Ende Juni 2017 bei 47.600 Verträgen, was einem Plus von 0,1 Prozent entspricht. Damit stieg der Vertragsbestand im Geschäftsbereich Leasing, der die Geschäftsfelder Online Retail und Flottenleasing umfasst, um 20,2 Prozent auf 90.100 Verträge gegenüber Ende 2016. Der Geschäftsbereich Flottenmanagement verzeichnete mit 38.800 Verträgen einen Zuwachs von 0,4 Prozent. Insgesamt legte der Vertragsbestand auf Konzernebene im In- und Ausland (ohne Franchise- und Kooperationspartner) im Zeitraum von Ende 2016 bis Ende Juni 2017 um 13,5 Prozent auf 128.900 Verträge zu. Im Vergleich zum 30. Juni 2016 lag das Wachstum des Vertragsbestands auf Konzernebene sogar bei 22,6 Prozent.

Der Konzernumsatz stieg im ersten Halbjahr 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,3 Prozent auf 368,7 Millionen Euro. Dabei nahm der operative Umsatz (ohne Verkaufserlöse) um 6,0 Prozent auf 223,6 Millionen Euro zu. Die Verkaufserlöse durch Leasingrückläufer und vermarktete Kundenfahrzeuge beliefen sich auf 145,1 Millionen Euro und lagen damit um 1,8 Prozent über dem Vorjahreswert.

Das deutliche Wachstum des Vertragsbestands verbessert die künftige Ertragskraft des Unternehmens. Die Wachstumsinvestitionen in Digitalisierung und IT-Lösungen sowie in den Ausbau des Neugeschäfts haben das Ergebnis im ersten Halbjahr weiterhin belastet. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) legte um 3,2 Prozent auf 16,8 Millionen Euro zu. Bezogen auf den Umsatz ohne Verkaufserlöse erreichte die Umsatzrendite mit 7,5 Prozent annähernd den Vorjahreswert von 7,7 Prozent und lag damit weiterhin deutlich über der Zielgröße von 6,0 Prozent. Die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2017 betrug nach der Dividendenausschüttung in Höhe von 9,9 Millionen Euro 15,5 Prozent und übertraf damit das angestrebte Mindestziel von 14,0 Prozent deutlich.

Konzernfinanzierung
Infolge der erfolgreichen Anleiheplatzierung konnte die Sixt Leasing SE zum 30. Juni 2017 einen bedeutenden Teilbetrag in Höhe von 300 Millionen Euro der von der Sixt SE zur Verfügung gestellten Core Fazilität plangemäß frühzeitig zurückführen. Damit befindet sich die 2015 begonnene Umstellung der Finanzierung des Sixt Leasing-Konzerns von der Sixt SE auf eigene, externe Finanzierungen weiter voll im Zeitplan.

Björn Waldow, Finanzvorstand der Sixt Leasing SE: „Mit der Tilgung Ende Juni haben wir die noch ausstehenden Rückzahlungen an die Sixt SE auf 190 Millionen Euro reduziert. Das wird zu einer weiteren Senkung unserer Zinskosten führen. Beim Aufbau einer eigenständigen und diversifizierten Finanzierungsstruktur sind wir damit voll im Zeitplan.“

Ausblick
Auf Basis der erfolgreichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2017 erwartet das Unternehmen für das Gesamtjahr weiterhin einen Anstieg des Vertragsbestands, eine Steigerung des Ergebnisses vor Steuern (EBT) im hohen einstelligen Prozentbereich, einen leichten Zuwachs des operativen Umsatzes und eine Eigenkapitalquote über der Mindestzielgröße von 14 Prozent. Zudem konkretisiert der Vorstand die Prognose für das Geschäftsfeld Online Retail: Aufgrund des anhaltend dynamischen Wachstums im ersten Halbjahr 2017, insbesondere durch das Produktangebot „Flatrate für die Straße“, rechnet der Vorstand nun mit einem Vertragsbestand von rund 45.000 Verträgen bis zum Jahresende.

Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG

Die Sixt Leasing SE (WKN: A0DPRE / ISIN: DE000A0DPRE6) mit Sitz in Pullach bei München ist Marktführer im Online-Vertrieb von Neuwagen sowie Spezialist im Management und Full-Service-Leasing von Großflotten. Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützt das Unternehmen die längerfristige Mobilität seiner Privat- und Firmenkunden.

Private und gewerbliche Kunden nutzen die Online-Plattform sixt-neuwagen.de, um günstig Neufahrzeuge zu leasen. Firmenkunden profitieren von dem kostensparenden Leasing ihrer Fahrzeugflotte und einem leistungsstarken Fuhrparkmanagement.

Die Sixt Leasing SE ist seit dem 7. Mai 2015 im Geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Der Konzernumsatz belief sich im Geschäftsjahr 2016 auf 714 Mio. Euro.

www.sixt-leasing.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

ARCD: Wann sind Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten erlaubt?

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Gerade in der dunklen Jahreszeit können Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten für bessere Sicht und Sichtbarkeit sorgen – vorausgesetzt, sie...

Reifenwechsel: Mehr Aufwand durch Reifendruckkontrollsystem

, Mobile & Verkehr, Vogel Business Media GmbH & Co.KG

In Teilen Deutschlands sind bereits die ersten Schneeflocken gefallen. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, den Pkw auf wintertaugliche Bereifung...

Tuning programme for the new Audi A5 B9

, Mobile & Verkehr, JMS - Fahrzeugteile GmbH

If you are looking for a car with a good balance of style, dynamics and practical attributes then the sleek new Audi A5, in its Coupe, Cabriolet...

Disclaimer