Oda Kückelhaus am 9.September 2008 in der Mageburger Stadtbibliothek, 19.30 Uhr

(lifePR) ( Magdeburg, )
Im Dezember 1999 stirbt die dreizehnjährige Elisa an den Folgen ihrer Krebserkrankung. Die Autorin und Mutter des schwerstkranken Mädchens bringt im Mai 2006 zusammen mit dem Magdeburger SichVerlag die Geschichte ihrer sterbenden Tochter an die Öffentlichkeit und löst damit eine Lawine der Emotionen, der Nachdenklichkeit und der Hoffnung aus. Das Buch "Blauer Vogel wird fliegen" bricht alle Tabus, mit denen die Themen Tod, Sterben und Trauer in unserer Gesellschaft behaftet sind.

Nun, fast neun Jahre nach Elisas Abschied, lässt die Autorin Oda Kückelhaus am 9.September 2008 in der Mageburger Stadtbibliothek ihre Leserinnen und Leser noch einmal am Schicksal ihrer Tochter teilhaben und gewährt auch erste Einblicke in das, im (Spätherbst oder Winter 2008) zu erwartende Folgebuch.

Sie setzt sich mit den Schatten der Vergangenheit auseinander, beleuchtet ehrlich und kritisch medizinethische Konflikte, räumt mit Vorurteilen auf und lässt Betroffene und Trauernde zu Wort kommen. Ein Buch für alle, die das Schicksal zu Überlebenden gemacht hat und für all die, für die der Tod mehr als nur ein Ende ist.

Musikalische Umstzung: Karine Champangne
Im Vorprogramm: Helga Schettge mit Gedichten
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.