Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 855967

SHARKPROJECT Germany e.V. Ottostrasse 13 63150 Heusenstamm, Deutschland http://www.sharkproject.org
Ansprechpartner:in Frau Petra Schwerdtfeger

7 Haistarke Webinare gratis zur "Shark Awareness Week"

(lifePR) (Heusenstamm, )
Die Welt feiert am 14. Juli den International Shark Awareness Day. Sharkproject feiert eine ganze Woche und spendet täglich kostenlos Wissen an Interessierte. Sieben Haistarke Webinare in der Sharkproject Shark Awareness Week:  von der Industriellen Fischerei bis hin zum Hai-Kindergarten – so werden Interessierte zu Hai- und Meeresschützern.  

Am 14. Juli 2021 feiert die Welt den Shark Awareness Day. Das ist auch ein wichtiger Tag für die Artenschutzorganisation Sharkproject. Und somit feiern sie den Hai eine ganze Woche. Jedoch ist ihre Strategie tiefgründiger. Renommierte Experten und bekannte Größen wie der mehrfache, österreichische Apnoe Weltrekordhalter Herbert Nitsch, der Haiforscher Lukas Müller oder die Buchautorin Dr. Julia Schnetzer, sind eingeladen und schenken allen Interessierten vom 12.7.2021 bis 18.7.2021 ihr Fachwissen in spannenden Hai-Webinaren. Denn nur wer mehr über Haie weiß, wird erkennen wie wichtig sie sind und sie auch schützen.

“Mit unseren kostenlosen Webinaren in der Sharproject Shark Awareness Week möchten wir alle Menschen über den Hai informieren und sie mit auf eine spannende Wissensreise nehmen. Es liegt an uns, als Artenschutzorganisation, die Angstzination der Menschen zu Faszination und Verständnis für die Haie zu wandeln. Sie sollen erfahren, dass Haie die Meerespolizei sind und dass sie sowohl in ihrer Kinderstube, als auch Jugend und im Erwachsenenalter Schutz benötigen. Haie sind für die Balance unseres Ökosystems Erde essenziell und somit schenken wir allen Interessierten eine ganze Woche Wissen. Wir berichten dabei über hautnahe Erfahrungen und teilen aktuelle Forschungsergebnisse über den Hai.” freut sich Alex Smolinsky, Präsident von Sharkproject International.

Gemeinsam mit den Gästen und Experten wird Sharkproject via Zoom-Webinar zum Staunen, Lernen und Diskutieren anregen. Exklusive Einblicke und hautnahe Geschichten unter und über Wasser werden von Forschern und Experten u.a. mit Dr. Sandra Altherr von Pro Wildlife, Stefanie Brendl von Shark Allies (USA), Dr. Iris Ziegler von Sharkproject oder Dr. Sara Andreotti (Universität Stellenbosch, Südafrika) live und mit Video die Wichtigkeit der Rolle des Hais im Ökosystem näherbringen.

Das Ende der Sharkproject Awareness Week schließt mit dem Webinar vom “Großen Weißen Hai” und aktuellen Berichten von Dr. Yannis Papastamatiou (Universität Miami).

Jede*r darf dabei sein – die Webinare sind für alle Teilnehmer*innen kostenlos.

Zur Anmeldung und mehr Infos: www.sharkproject.org/saw2021 

Sharkproject Webinare zur Shark Awareness Week:


12. Juli 2021 = Industrielle Fischerei – der 7 Punkte Plan für die EU (deutsch, Gast: Dr. Sandra Altherr)
 
13. Juli 2021 = FinFreeMSC – (k)ein nachhaltiger Fisch mit blauem Gütesiegel? (deutsch/englisch, Gast: Dr. Iris Ziegler)
 
14. Juli 2021 = Ohne Dich geht's nicht: 1 Millionen Stimmen für den Hai (deutsch, Gäste: Herbert Nitsch, Stefanie Brendl, Julia Schnetzer)
 
15. Juli 2021 = Die Blaue Savanne (deutsch, Gast: Lukas Müller)
 
16. Juli 2021 = Shark Safe Barrier: Schutz vor Haien oder Schutz vor Menschen? (englisch, Gast: Dr. Sara Andreotti, live aus Südafrika)
 
17. Juli 2021 = Leuzismus bei Schwarzspitzen-Riffhaien & White Shark Nursery (englisch, Gäste: Gibbs Kuguru, Eleanor Spencer)
 
18. Juli 2021 = Great White Mystery (deutsch/englisch, Gast: Dr. Yannis Papastamatiou, live aus Miami) 


Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung und freuen uns über jede redaktionelle Erwähnung. Belege gern direkt an germany@sharkproject.org

Bei Rückfragen oder Interview-Anfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

SHARKPROJECT Germany e.V.

Sharkproject ist eine im Jahr 2002 gegründete Artenschutzorganisation, welche sich für die über 500 Haiarten und das marine Ökosystem einsetzt. Alle Mitarbeitenden arbeiten ehrenamtlich. Alle Spendengelder kommen direkt Haischutz-Projekten und der damit verbundenen Bildungs- und Informationsarbeit zugute. Neben der Dachorganisation Sharkproject International existieren derzeit Landesorganisationen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Seit 2016 ist Sharkproject Vollmitglied der International Union for Conservation of Nature (IUCN), dem weltweit größten Netzwerk für Umwelt- und Artenschutz. Weitere Informationen finden Sie unter: www.sharkproject.org

Spendenkonto Sharkproject International
IBAN: AT09 2011 1828 2116 7301 BIC: GIBAATWWXXX

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.