Mirror, mirror on the Wall - oder aber 110 Flaschen Whisky

(lifePR) ( Zug, )
Ein altes Sprichwort von Whisky-Liebhabern besagt: „Hinter jedem Laib Brot steckt die tragische Geschichte von Getreide, das es nicht geschafft hat, zu Whisky verarbeitet zu werden.“ In der Whisky Bar der Scenic Eclipse gibt es solche Probleme glücklicherweise nicht – ganze 110 verschiedene Flaschen Whisky stehen den Gästen dort zur Verkostung zur Verfügung.

Da sich die Whisky Bar in der Haupt-Lounge der weltweit ersten Discovery Yacht befindet, ist sie ein beliebter Treffpunkt für viele der 228 Gäste des Schiffes. Eine vom Boden bis zur Decke reichende Vitrine aus transparentem Quarzkristall bringt die 110 verschiedenen Whiskysorten besonders gut zur Geltung. Zu den Flaschen gehören Single Malts wie ein 25-jähriger Glendullan, ein 30-jähriger Jura The Locj und ein 16-jähriger Lagavulin. Zu den gemischten Whiskys zählen die berühmten Super-Premium-Mischungen Johnny Walker Blue, Irlands Jameson Select Reserve Black Barrel, Kanadas Crown Royal Deluxe. Außerdem eine Reihe von Whiskys aus Australien, Japan, Taiwan, Frankreich, Indien, den USA, Südafrika und Schweden – sie alle sind Teil der einzigartigen All-inclusive-Politik von Scenic. Einzig die Kosten für persönliche Spa-Behandlungen, Hubschrauber- und U-Boot-Ausflüge sowie vereinzelte sehr exklusive Weine werden extra berechnet. Alles andere, sprich alle Getränke, Mahlzeiten, der Zimmerservice, Butler, Transfers die Ausflüge und Vorträge sind im Preis inkludiert.

Kulinarik-Liebhaber haben dadurch an Bord der Scenic Eclipse die Möglichkeit auf eine globale kulinarische Reise zu gehen. So werden dort Gerichte kredenzt, die von den verschiedensten Ecken der Welt inspiriert sind. Von zeitgenössischen französischen Köstlichkeiten im Restaurant Lumiere, bis hin zum Steakfilet im eleganten Elements-Restaurant, oder der modernen Asiatischen Fusion Küche im Koko’s gibt es für jeden Geschmack die passende Auswahl.

In der Whisky Bar werden abends die täglichen Erlebnisse der Gäste ausgetauscht: So gibt es dort Erzählungen über die Erkundung der Umgebung aus der Luft mit einem von zwei Airbus-Hubschraubern oder über die Eindrücke, die Gäste nach ihrem Tauchgang mit dem Sechs-Gäste-U-Boot erleben. Andere Gäste lassen den Abend nach einer Entdeckungstour mit dem Kajak, den Paddelbooten, den E-Bikes oder nach einer Behandlung im 550 Quadratmeter großen Sense Spa mit einer Pilates-Klasse gemütlich in der Bar ausklingen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.