Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156789

TEAM ROWE MOTORSPORT erfolgreich beim 35. DMV 4-Stunden-Rennen

Bubenheim, (lifePR) - Nach 27 spannenden Runden fuhr das Fahrer-Trio Michael Zehe (Flörsheim-Dalsheim), Marco Schelp (Berlin) und Alexander Roloff (Berlin) vom TEAM ROWE MOTORSPORT am vergangenen Samstag beim 35. DMV 4-Stunden-Rennen auf einem hervorragenden 9. Platz in der Gesamtwertung über die Ziellinie. In der Klasse SP9 wurde das Team Fünfter. 230 Teams hatten für das 2. Rennen der diesjährigen Langstreckenmeisterschaft gemeldet. Es gilt bei den Werksteams von BMW, AUDI, PORSCHE und NISSAN als wichtiges Vorbereitungsrennen für das Mitte Mai stattfindende 24h-Rennen.

Vor über 35.000 Zuschauern ging das Team im Porsche 911 GT3 Cup S mit Startfahrer Michael Zehe von der 11. Startposition aus auf die Strecke. Nach 5 Runden und persönlicher Bestzeit übernahm Marco Schelp das Steuer. Dieser schickte nach konstant schnell gefahrenem Turn Schlussfahrer Alexander Roloff ins Rennen, der sich auf den 9. Platz vorkämpfen und das Ergebnis halten konnte.

Alle drei Fahrer waren am Schluss sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis, hat es doch gezeigt, dass man durchaus mit den Top-Teams mithalten kann.

Leider nicht so erfolgreich verlief das Rennen für den "großen Bruder" des ROWE-Porsche, den Porsche 911 GT3 R von Mamerow Racing, der 20 Minuten vor Renn-Schluss, auf Platz 2 der Gesamtwertung liegend, von einem überrundeten AUDI R8 im Streckenabschnitt "Schwalbenschwanz" so unglücklich berührt wurde, dass er in die Begrenzungsmauer flog und schwer beschädigt wurde.

Ohne Chris Mamerow im Nacken konnte Manthey-Racing den Sieg nach Hause fahren, gefolgt von AUDI R8 LMS und dem neu entwickelten 911 GT3 R Hybrid (Kers).

Es wird sich im Laufe der Woche zeigen, ob der stark beschädigte GT3 R von Mamerow bis zum Rennen am 24.04. repariert werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90 Pressebüro Deutschland c/o Gamblers First Christian Prechtl

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Disclaimer