Social Media - Hype oder echtes Geschäftspotenzial?

bigFM veranstaltete Workshop für regionales Top-Management

(lifePR) ( Ludwigshafen, )
Das Versprechen der Hörfunkbranche "Radio verkauft" ist mittlerweile nicht mehr nur allein an die OnAir-Vermarktung gekoppelt - die Bereiche Event, Online und Social Media sind essenzielle Bestandteile einer erfolgreichen crossmedialen Kampagne geworden. Genau diesen Beweis trat gestern Abend der Generalvermarkter von bigFM, die RADIOCOM S.W., an. Dem regionalen Top-Management wurden dabei die weit reichenden Kompetenzen und Erfahrungen von Deutschlands beliebtesten Jugendradio in geeignetem Rahmen präsentiert - auch zur eigenen Kundengenerierung. Mit über 350.000 Brutto-Kontaken ist bigFM bei Facebook der erfolgreichste Sender in Deutschland.

Geladen wurden ausgewählte Gäste, wie die Volkswagen Automobile Stuttgart GmbH, Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG, Modepark Röther, CinemaxX Entertainment GmbH & Co. KG, BMW AG Niederlassung Stuttgart, Mercedes Benz Museum GmbH, Deutsche Vermögensberatung Stuttgart u.v.a., die sich gestern Abend, den 7. Februar, im Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen einfanden. Michael Kuriat, Social Media Experte und Geschäftsführender Gesellschafter der TNC Group, vermittelte in seinem Workshop, wohin die Reise im Bereich "Crossmedia" geht und was es hierbei zu beachten gilt. Denn im multimedialen Zeitalter ist nur erfolgreich, wer die Spielarten der Kommunikation zielgruppenscharf platziert und sich so vom Wettbewerb abhebt. Bei einer crossmedialen Verknüpfung zwischen Radio, Event, Online und Social Media, wie über die Plattformen XING, Twitter oder Facebook, Newsletter oder Postmailing, gilt es, seinen Kunden optimal zu erreichen und seine Botschaft erinnerungsstark zu positionieren. Dabei zeigte Kuriat auf, wie man effektiv und erfolgreich Kommunikationslösungen entwickelt, die alle möglichen Ausspielwege wie OnAir, Online, Social-Media, Mobile-Media, Blogs, uvm. berücksichtigen, um einen wirklich starken Image- oder Produktimpuls im Markt zu setzen. Gerade die Messbarkeit und die dialogstarken Feedbackschleifen zwischen Unternehmen und Kunden sowie die vertrauensvollen Dialoge, die wiederum eine separate Marktforschung entlasten können, standen hierbei im Fokus. Unter dem Titel "bigFM Business Class" wollen bigFM und die RADIOCOM S.W. ihren Wissensvorsprung mit den Unternehmen teilen, um den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg zu stärken. Ziel ist es, gemeinschaftliche Lösungen zu den unternehmerischen Herausforderungen unserer Zeit zu entwickeln und die Träger der Gesellschaft, bestehend aus Wirtschaft, Politik und Medien, nachhaltig zu vernetzen.

Über die RADIOCOM S.W.

RADIOCOM S.W. ist der überregionale private Vermarktungsspezialist für Radiosender und crossmediale Werbeformen im Südwesten Deutschlands mit Firmensitz in Ludwigshafen. Neben den Hörfunkmarken Radio Regenbogen und bigFM Der Neue Beat in Baden-Württemberg haben auch die Sender RPR1., bigFM Hot Music und Rockland Radio in Rheinland-Pfalz sowie bigFM Saarlands Neuster Beat die RADIOCOM S.W. mit der Vermarktung ihrer Werbezeiten beauftragt. Die etablierten Sender sind in ihrem jeweiligen Sendegebiet überaus erfolgreich und erzielen insgesamt 858.000 Kontakte* in der Ø Stunde.

*Quelle.: ma 2011 II, BRD gesamt, Dspr. Bev. 10+, Ø-Stunde 6-18 Uhr, Mo-Fr, p-Werte, Bruttoreichweite

Weitere Informationen unter www.big-fm.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.